Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

Folge von Coronavirus: Ex-BVB-Star Lucas Barrios leidet unter Herzproblemen

Folge von Covid-19  

Ex-BVB-Star leidet unter Herzproblemen

22.04.2021, 18:20 Uhr | t-online, BZU

Folge von Coronavirus: Ex-BVB-Star Lucas Barrios leidet unter Herzproblemen. Lucas Barrios: Der Paraguayer spielte drei Jahre lang für den BVB. (Quelle: imago images/Photosport)

Lucas Barrios: Der Paraguayer spielte drei Jahre lang für den BVB. (Quelle: Photosport/imago images)

Gleich zweimal infizierte sich Lucas Barrios mit dem Coronavirus. Auch heute noch hat der ehemalige BVB-Stürmer mit den Folgen zu kämpfen. Er mahnt daher zur Vorsicht.

Schlechte Nachrichten für Lucas Barrios. Der 36-jährige Stürmer, der von 2009 bis 2012 für den BVB spielte, leidet aktuell an einer leichten Herzmuskelentzündung. Das gab sein Klub Gimnasia y Esgrima La Plata aus Argentinien bekannt. Als Ursache für die Herzprobleme nannte der Verein eine Covid-19-Erkrankung Barrios'.

Das Brisante daran: Der ehemalige Bundesliga-Stürmer litt bereits einmal unter der Erkrankung. Zu "ESPN" sagte er: "Es ist gut, dass wir die Nachricht an die Menschen geben, oder? Es ist das zweite Mal, dass ich Covid-19 bekommen habe. Dabei hatte ich Antikörper und alles. Ich bin jetzt in der Situation, die offensichtlich nicht schön ist und ich wünsche niemandem, dass er sie auch durchleben muss. Das Wichtige ist, dass ich mich erhole und bald wieder verfügbar bin."

"Ich werde bald zurück sein"

Auf Instagram ergänzte Barrios: "Ich möchte mich bei meiner Familie und allen Menschen, die mich angerufen oder mir eine Nachricht geschrieben haben, bedanken. Ich habe wirklich viel Unterstützung bekommen von meinen Kollegen im Klub und den Kardiologen, die mich untersucht haben." Zugleich gab sich der Paraguayer kämpferisch: "Ich weiß nicht, wie lang es dauert – eine Woche, zehn Tage – aber ich werde bald zurück sein."

Barrios spielt mit seinem Team in der ersten Liga Argentiniens, fehlte aber bereits in der vergangenen Woche gegen Estudiantes. Wann der zweifache deutsche Meister und Pokalsieger wieder in den Kader Gimnasias zurückkehren wird, ist jedoch noch unklar. Der Klub will angesichts der Verletzung kein Risiko eingehen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal