Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

BVB: Tottenham mit Interesse an Edin Terzic

Bereits in England gearbeitet  

Bericht: Tottenham mit Interesse an BVB-Coach Terzic

19.05.2021, 20:38 Uhr | t-online, dsl

BVB: Tottenham mit Interesse an Edin Terzic. Edin Terzic: Die berufliche Zukunft des BVB-Erfolgscoaches scheint noch nicht geklärt zu sein. (Quelle: imago images/Poolfoto)

Edin Terzic: Die berufliche Zukunft des BVB-Erfolgscoaches scheint noch nicht geklärt zu sein. (Quelle: Poolfoto/imago images)

Die berufliche Zukunft von BVB-Erfolgsgarant Edin Terzic scheint noch nicht geklärt zu sein. Einem Medienbericht zufolge interessiert sich Premier-League-Klub Tottenham für den Dortmunder Coach.

Edin Terzic könnte zur kommenden Saison Cheftrainer beim englischen Erstligisten Tottenham Hotspur werden. Das zumindest berichtet die "Bild". Demnach hat der Londoner Traditionsklub großes Interesse daran, den Dortmunder Erfolgscoach als Nachfolger des im April entlassenen José Mourinho zu installieren.

Die "Spurs" sollen laut "Bild" nicht der einzige Premier-League-Klub sein, der ein Auge auf Terzic geworfen haben soll. Die Zeitung schreibt, dass auch Crystal Palace und Newcastle United sich mit einer Verpflichtung des 38-Jährigen beschäftigen.

Terzic hat bereits berufliche Erfahrung in England gesammelt

Für Terzic wäre es nicht das erste Engagement auf der Insel: Von 2015 bis 2017 arbeitete er als Co-Trainer des früheren Karlsruher Bundesligaprofis Slaven Bilic bei West Ham United

Zuvor hatten die "Bild" und der "Kölner Stadt-Anzeiger" übereinstimmend berichtet, dass Terzic eine Cheftrainer-Offerte von Bundesligisten Eintracht Frankfurt abgelehnt hat. Der "Bild" zufolge will Terzic die Saison mit Borussia Dortmund erst zu Ende bringen – am Samstag trifft der BVB am letzten Spieltag auf Bayer Leverkusen (ab 15.30 Uhr im Liveticker bei t-online) –, bevor er über seine berufliche Zukunft entscheidet. Beim BVB ist der gebürtige Sauerländer zur kommenden Saison als Assistent des aus Mönchengladbach verpflichteten neuen Cheftrainers Marco Rose eingeplant.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: