Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga > FC Bayern München >

Uli Hoeneß kann sich Posten beim DFB als Berater vorstellen

Ehrenpräsident des FC Bayern  

Uli Hoeneß kann sich Posten beim DFB vorstellen

02.06.2021, 08:54 Uhr | t-online, BZU

Uli Hoeneß kann sich Posten beim DFB als Berater vorstellen. Uli Hoeneß: Der Ehrenpräsident des FC Bayern ist auch gegenüber einer Tätigkeit beim DFB nicht abgeneigt. (Quelle: imago images/Sven Simon )

Uli Hoeneß: Der Ehrenpräsident des FC Bayern ist auch gegenüber einer Tätigkeit beim DFB nicht abgeneigt. (Quelle: Sven Simon /imago images)

Das Amt des Präsidenten will Uli Hoeneß beim DFB auf keinen Fall haben. Das betonte der langjährige Bayern-Boss immer wieder. Doch eine andere Tätigkeit kann er sich gut vorstellen. 

Uli Hoeneß ist offen für einen Beraterjob beim DFB. Das sagte der ehemalige Aufsichtsratschef bei der RTL-Sendung "Nacht der Legenden", die am späten Mittwochabend ausgestrahlt wird. Am Posten als Präsident hat er kein Interesse. "Wenn man uns als Berater braucht, wäre das eine neue Situation. Zuerst muss aber der DFB sagen, was sie wollen und dann sehen wir weiter", sagte Hoeneß bei RTL.

Der 69-Jährige ist aktuell nur noch Mitglied im Aufsichtsrat des Rekordmeisters und dient als Ehrenpräsident des Klubs.

Hoeneß' Wunsch mit Rummenigge

Für die Nachfolge von Fritz Keller hatte er noch während dessen Amtszeit seinen langjährigen Partner Karl-Heinz Rummenigge vorgeschlagen. Er wollte ihn auch als deutschen Vertreter bei der Uefa und der Fifa haben.

Im Rahmen eines DFB-Länderspiels sagte Uli Hoeneß bei RTL als Experte: "Mein Vorschlag wäre, dass Kalle Rummenigge, der bei den Bayern aufhört, beide Ämter irgendwann übernehmen sollte. Dann hätte die deutsche Fußballwelt den besten Vertreter, den man haben kann", meinte Hoeneß: "Er hat ein Netzwerk, ist akzeptiert und anerkannt."

Rummenigge selbst sagte aber im gleichen Zeitraum, dass er "für keinen Job beim DFB zur Verfügung" stehe. Womöglich ist Hoeneß also bald allein beim größten deutschen Fußballverband tätig, wenn auch in beratender Funktion.

Verwendete Quellen:
  • RTL-Sendung "Nacht der Legenden"
  • Eigene Beobachtungen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: