Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

Wechsel perfekt: Hertha BSC verpflichtet Kevin-Prince Boateng

Bundesliga-Comeback  

Rückkehr perfekt: Hertha BSC verpflichtet Kevin-Prince Boateng

23.06.2021, 17:34 Uhr | t-online, dd, BZU

Wechsel perfekt: Hertha BSC verpflichtet Kevin-Prince Boateng. Die Hertha im Blick: Kevin-Prince Boateng verlässt Monza und kehrt zu den Berlinern zurück. (Quelle: imago images/Buzzi)

Die Hertha im Blick: Kevin-Prince Boateng verlässt Monza und kehrt zu den Berlinern zurück. (Quelle: Buzzi/imago images)

Der ambitionierte Hauptstadtklub holt den Mittelfeldspieler zurück in die Bundesliga. Am Mittwoch verkündete die Hertha den Transfer – auf emotionale Art und Weise.

Rückkehr nach 14 Jahren: Kevin-Prince Boateng spielt wieder für Hertha BSC. Der Hauptstadtklub verkündete am Mittwoch die Verpflichtung des 34-Jährigen, dessen Vertrag beim italienischen Zweitligisten Monza am 30. Juni ausläuft.

In einem Video, das Hertha veröffentlichte, sagt Boateng: "Berlin verdient einen Fußballklub, der die Verantwortung übernimmt, die Kraft der gesamten Stadt zum Erfolg zu führen."

Der aus dem Stadtteil Wedding stammende Boateng wurde bei der Hertha ausgebildet und durchlief von 1996 bis 2005 sämtliche Jugendmannschaften der Hertha.

Kevin-Prince Boateng im Jahre 2005 im Hertha-Trikot. (Quelle: imago images/Bernd König)Kevin-Prince Boateng im Jahre 2005 im Hertha-Trikot. (Quelle: Bernd König/imago images)

Hertha-Geschäftsführer Fredi Bobic wird auf der der Website wie folgt zitiert: "Kevin-Prince Boateng kennt Hertha BSC, die Bundesliga und Berlin. Er benötigt keine lange Eingewöhnungszeit. Prince ist mit seinen Führungsqualitäten in der Kabine und abseits des Platzes ein enormer Gewinn für unsere Mannschaft, auf dem Rasen hat er sich über viele Jahre auf höchstem Level bewiesen. Das Gesamtpaket bei diesem Transfer stimmt absolut."

Sein Debüt feierte er am 13. August 2005 mit 18 Jahren in der Bundesliga. Bereits zwei Jahre später wechselte Boateng in die Premier League zu Tottenham Hotspur, es folgte eine ganze Reihe von Vereinen: Eine Leihe zu Borussia Dortmund (2009), dann Wechsel zum FC Portsmouth (2009/10), AC Mailand (2010-13), Schalke 04 (13-15), wieder der AC Mailand (2015), UD Las Palmas (16/17), Eintracht Frankfurt (17/18), Sassuolo Calcio (18/19), FC Barcelona (2019, Leihe), AC Florenz (2019/20), Besiktas (2020, Leihe) und zuletzt Monza.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: