Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

Hertha BSC: Bundesliga-Legende Vedad Ibisevic wird Assistent von Pál Dárdai

Stürmerstar beendet Profikarriere  

Bundesliga-Legende Ibišević wird Hertha-Assistent

04.08.2021, 11:22 Uhr | t-online, BZU

Hertha BSC: Bundesliga-Legende Vedad Ibisevic wird Assistent von Pál Dárdai. Vedad Ibišević: Der Bosnier kehrt zur Hertha zurück. (Quelle: imago images/Metodi Popow)

Vedad Ibišević: Der Bosnier kehrt zur Hertha zurück. (Quelle: Metodi Popow/imago images)

Fast 350 Bundesliga-Spiele hat Vedad Ibišević gesammelt. Seit seinem Aus auf Schalke war der Bosnier ohne Klub. Doch nun kehrt er zu Hertha BSC zurück, jedoch nicht als Spieler.

Vedad Ibišević wird neuer Offensivtrainer bei Hertha BSC. Das vermeldete der Klub am Mittwoch. Der 36-jährige Bosnier soll damit das Trainerteam von Pál Dárdai verstärken und wird neben Zecke Neuendorf und Admir Hamzagic (beide Co-Trainer) als Spezialist für die Sturmabteilung der Berliner zuständig sein.

Zuletzt war Ibišević ohne Klub, nachdem sein Vertrag bei Schalke 04 im Winter aufgelöst wurde. Die Anstellung bei Hertha bedeutet gleichzeitig sein Karriereende als Spieler. Hertha-Geschäftsführer Fredi Bobic ist glücklich über die Verstärkung für Pál Dárdai: "Wir freuen uns sehr, dass wir mit Vedad Ibišević einen weiteren Herthaner im Verein einbinden konnten. Ich bin davon überzeugt, dass er mit seiner Erfahrung und seinen Qualitäten als ehemaliger Topstürmer dabei mithelfen wird, unsere Offensivspieler im Profi- und Leistungsbereich noch besser zu machen."

"Ich fühle mich als Herthaner"

Auch Ibišević selbst zeigte sich erfreut: "Nachdem klar war, dass ich meine Spielerkarriere beende, hatte ich gute Gespräche mit der Führung bei Hertha BSC, insbesondere mit Fredi und Pál. Der Verein liegt mir seit meiner Zeit hier in Berlin sehr am Herzen. Ich fühle mich als Herthaner und ich bin glücklich und dankbar, dass ich diese Aufgabe jetzt übernehmen kann.

Ibišević spielte von 2015 bis 2020 bei der Hertha und schoss in 159 Spielen 56 Tore. Weitere Stationen in Deutschland waren der VfB Stuttgart, die TSG Hoffenheim, Schalke 04 und Alemannia Aachen.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: