Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga > FC Bayern München >

FC Bayern: Kapitän Manuel Neuer droht Zwangspause wegen Kapselverletzung

Vor dem Ligaspiel gegen Köln  

Zwangspause für Bayern-Kapitän: Neuer droht auszufallen

19.08.2021, 18:22 Uhr | sid, t-online, dpa

FC Bayern: Kapitän Manuel Neuer droht Zwangspause wegen Kapselverletzung. Voller Einsatz: Manuel Neuer im Supercup gegen den BVB. (Quelle: imago images/Team2)

Voller Einsatz: Manuel Neuer im Supercup gegen den BVB. (Quelle: Team2/imago images)

Schlechte Nachrichten für den deutschen Rekordmeister. Der FC Bayern muss vorerst auf Kapitän Manuel Neuer verzichten. Der DFB-Keeper zog sich eine Kapselverletzung zu und droht auszufallen. 

Bayern Münchens Kapitän Manuel Neuer hat sich beim 3:1-Erfolg des deutschen Rekordmeisters im Supercup bei Borussia Dortmund eine Kapselverletzung am rechten Sprunggelenk zugezogen. Der 35-Jährige fehlte deshalb beim Training am Donnerstag. Ob der Torwart am Sonntag (17.30 Uhr, im Liveticker bei t-online) im Heimspiel gegen den 1. FC Köln wieder fit sein wird, ließen die Bayern offen.

Trainer Julian Nagelsmann hatte sich direkt nach dem 3:1 gegen den BVB bei der Einschätzung der Blessur seiner Nummer eins noch zuversichtlich gezeigt. "Manu hatte diesen einen Pressschlag, wo er etwas am Sprunggelenk abgekriegt hat. Aber er konnte durchspielen, auch sehr gut spielen. Ich gehe nicht davon aus, dass es etwas Schlimmeres ist", sagte Nagelsmann.

Als Ersatz würde Sven Ulreich bereitstehen, der im Sommer vom Hamburger SV zu den Bayern zurückgekehrt war. Neuer hatte am Dienstag in der Partie gegen den BVB durchgespielt.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagenturen dpa und SID

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: