Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga > FC Bayern München >

FC Bayern verzichtet wohl auf sommerliches Trainingslager in Katar

Rekordmeister bleibt wohl zuhause  

Bericht: FC Bayern verzichtet auf Trainingslager in Katar

07.10.2021, 08:37 Uhr | dpa

FC Bayern verzichtet wohl auf sommerliches Trainingslager in Katar. Thomas Müller im Wintertrainingslager in Doha (Archivbild, 2020): Solche Prunkfotos wird der FC Bayern wohl vorerst nicht mehr produzieren. (Quelle: imago images/MIS)

Thomas Müller im Wintertrainingslager in Doha (Archivbild, 2020): Solche Prunkfotos wird der FC Bayern wohl vorerst nicht mehr produzieren. (Quelle: MIS/imago images)

Der FC Bayern wird nicht, wie üblich, sein Wintertrainingslager in Katar aufschlagen. Das berichtet zumindest die "Bild". Demnach wird sich der Rekordmeister in kälteren Gefilden auf die Rückrunde vorbereiten.

Der FC Bayern München verzichtet einem Bericht der "Bild" zufolge auf ein Wintertrainingslager in Katar und bereitet sich in der Heimat auf die Rückrunde der Bundesliga vor. Demnach sollen der volle Terminkalender und die immer noch zu kurze Winterpause ausschlaggebend für die Entscheidung gewesen sein. Die Hinrunde endet zwischen dem 17. und 19. Dezember, am 7. Januar startet schon wieder die Rückrunde. Die Trainingslager in Katar dauerten meist acht bis zehn Tage inklusive An- und Abreise.

Im vergangenen Jahr war die Vorbereitung im Emirat wegen der Coronavirus-Pandemie und der gekürzten Winterpause ausgefallen. Trainer Julian Nagelsmann plant nun laut "Bild" nach Absprache mit dem Mannschaftsrat, nach Neujahr in die Vorbereitung an der Säbener Straße zu starten.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: