Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

Bundesliga: Nagelsmann setzt beim FC Bayern auf Emotionalität

Bundesliga  

Nagelsmann setzt beim FC Bayern auf Emotionalität

16.10.2021, 10:20 Uhr | dpa

Bundesliga: Nagelsmann setzt beim FC Bayern auf Emotionalität. Schätzt das familiäre Klima beim FC Bayern: Trainer Julian Nagelsmann.

Schätzt das familiäre Klima beim FC Bayern: Trainer Julian Nagelsmann. Foto: Peter Kneffel/dpa. (Quelle: dpa)

Berlin (dpa) - Für Bayern-Trainer Julian Nagelsmann ist die Emotionalität beim Fußball-Rekordmeister besonders wichtig. "Der FC Bayern zeichnet sich seit Jahren durch ein familiäres Klima aus", sagte der Coach der "WAZ".

"Wir sind ein nahbarer Verein für unsere Fans. Und auch intern ist mir wichtig, dass wir eine gute Stimmung haben, dass sich auch Mitarbeiter im Rechnungswesen über Siege freuen und Niederlagen ärgern", erklärte Nagelmann und schob nach: "Dafür braucht man menschliche Verbindungen und kein Vakuum, in dem sich der Profibetrieb abgekapselt von den Mitarbeitern bewegt."

Die Emotionalität ist aus seiner Sicht "ein großes Gut von Bayern München und muss es auch bleiben, weil wir wahrscheinlich über die nächsten Jahrzehnte finanziell nur schwer mit englischen oder anderen von Investoren geführten Clubs werden mithalten können."

Gefühle sind dem 34 Jahre alten Fußball-Lehrer auch beim Spiel wichtig. "Ich möchte emotionalisierenden Fußball sehen, nicht einschläfernden Ballbesitzfußball oder langweiliges Hin- und Hergekicke", sagte Nagelsmann. "Ich habe es immer gerne, dass auch Nicht-Bayern-Fans am Ende sagen: Ich schaue mir die Münchener gerne an, weil deren Spiele interessant sind und Spaß machen."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: