Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga > FC Bayern München >

FC Bayern: Star konnte nach Sturz seinen Arm nicht bewegen

Nach CL-Sieg in Kiew  

Weitere Ausfälle drohen: Zwei Bayern-Stars angeschlagen

24.11.2021, 07:30 Uhr | dpa, t-online

FC Bayern: Star konnte nach Sturz seinen Arm nicht bewegen. Tanguy Nianzou: Das französische Defensivtalent musste den Platz in Kiew angeschlagen verlassen. (Quelle: Reuters/Valentyn Ogirenko)

Tanguy Nianzou: Das französische Defensivtalent musste den Platz in Kiew angeschlagen verlassen. (Quelle: Valentyn Ogirenko/Reuters)

Die Negativnachrichten für den FC Bayern reißen einfach nicht ab. Beim Champions-League-Spiel in Kiew mussten die beiden Verteidiger Tanguy Nianzou und Lucas Hernández vorzeitig den Platz verlassen.

Der FC Bayern München muss anderthalb Wochen vor dem Bundesliga-Gipfel gegen Borussia Dortmund zwei weitere Ausfälle fürchten. Ob den angeschlagen ausgewechselten Lucas Hernández und Tanguy Nianzou eine Verletzungspause droht, vermochte Nagelsmann in der Nacht zum Mittwoch aber noch nicht zu prognostizieren.

Entwarnung bei Leon Goretzka

Weltmeister Hernández klagte laut Nagelsmann über Oberschenkelprobleme. "Wir wollten nix riskieren", sagte der 34-Jährige über die Auswechslung des Abwehrspielers. Nianzou habe nach einem Sturz auf die Schulter seinen Arm nicht mehr bewegen können, so der Münchner Cheftrainer. Auch der junge Franzose musste raus.

Entwarnung gab Nagelsmann immerhin bei Leon Goretzka, der nach einer Rettungsaktion kurz vor dem Spielende Schmerzen hatte. "Bei Leon ist es nichts Dramatisches", sagte Nagelsmann.

Die Münchner sind am 4. Dezember in Dortmund zu Gast. An diesem Wochenende steht aber erstmal das Heimspiel des Tabellenführers gegen Arminia Bielefeld an.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: