Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga > FC Bayern München >

Bundestrainer Hansi Flick äußert sich zu Impf-Gespräch mit Joshua Kimmich

"Ich habe eine Tendenz erkannt"  

Bundestrainer Flick äußert sich zu Impf-Gespräch mit Kimmich

24.11.2021, 16:17 Uhr | t-online, sid

Bundestrainer Hansi Flick äußert sich zu Impf-Gespräch mit Joshua Kimmich. Joshua Kimmich (l.) und Hansi Flick: Der Nationalspieler und der Bundestrainer hatten ein ausführliches Gespräch zur Impfung. (Quelle: imago images/Poolfoto)

Joshua Kimmich (l.) und Hansi Flick: Der Nationalspieler und der Bundestrainer hatten ein ausführliches Gespräch zur Impfung. (Quelle: Poolfoto/imago images)

Der Impfstatus von Nationalspieler Joshua Kimmich war in den vergangenen Wochen ein wichtiges Thema beim DFB und dem FC Bayern. Nun hat offenbar ein Umdenken bei ihm stattgefunden.

Hansi Flick erwartet, dass Fußball-Nationalspieler Joshua Kimmich seinen Widerstand gegen eine Corona-Impfung mit einem der aktuell verfügbaren Stoffe aufgibt. "Ich denke, dass es bei Jo in die Richtung geht, dass er sich impfen lässt", sagte Flick bei einem DFB-Mediengespräch am Mittwoch: "Es ist in Zukunft auch nicht mehr anders möglich, denke ich."

Er habe mit Bayern-Star Kimmich gesprochen, berichtete der Bundestrainer in einer Videoschalte aus London: "Es war ein sehr gutes Gespräch, eine Tendenz habe ich gesehen. Ihn beschäftigt das sehr." Es sei falsch, Kimmich "an den Pranger zu stellen" – dies lenke davon ab, dass in Deutschland "vieles besser laufen müsste".

Medienberichten zufolge haben Kimmichs Vereinskollegen Serge Gnabry, der nach einer Corona-Infektion genesen war, und Jamal Musiala inzwischen ihre erste Impfung erhalten. Für Gnabry bestätigte Flick dies. Da Gnabry bereits an Covid-19 erkrankt war, brauchte er nur diese eine Spritze. Musiala soll den vollen Impfschutz in der Winterpause aufbauen.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur SID

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: