Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Bayern-Star Goretzka wehrt sich gegen "falsches Bild"

Von t-online, dpa
Aktualisiert am 02.01.2022Lesedauer: 1 Min.
Leon Goretzka: Der Mittelfeldmann unterschrieb in München einen neuen Vertrag bis 2026.
Leon Goretzka: Der Mittelfeldmann unterschrieb in München einen neuen Vertrag bis 2026. (Quelle: Revierfoto/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Das Gehalt ist einer der Hauptgründe, warum Vertragsverhandlungen ab und zu scheitern. Auch beim FC Bayern kam es so zu einigen Abgängen. Leon Goretzka verlängerte in München – Gerüchte gab es trotzdem.

Leon Goretzka vom FC Bayern München ist Geld laut eigener Aussage nicht das alles überstrahlende Kriterium beim Vertragspoker mit einem Verein. "Es gibt mit Sicherheit wichtigere Dinge als Geld. Wenn Leute sagen, bei Vertragsverhandlungen gehe es nur darum, den letzten Euro rauszupressen, haben sie oft ein falsches Bild", sagt der 26 Jahre alte Mittelfeldspieler im Vereinsmagazin "51". Goretzka hatte seinen hochdotierten Vertrag in dieser Saison um vier Jahre bis 30. Juni 2026 verlängert.


FC Bayern: Was diese ehemaligen Stars heute machen

t-online.de hat sich 20 ehemalige Spieler des deutschen Rekordmeisters herausgesucht und aufgeschrieben, was sie heute machen. Tobias Rau beispielsweise, 2003 bis 2005 im Verein, unterrichtet heute in der Nähe von Bielefeld an einer Gesamtschule Biologie und Sport.
Thomas Helmer (1992–1999): Jahrelang eine Bank in der Defensive des FC Bayern. Zuletzt moderierte der Europameister von 1996 die Sport1-Kultsendung "Doppelpass", im Sommer 2021 gab er sie jedoch an Florian König ab. Helmer ist dennoch weiterhin für Sport1 als Moderator im Einsatz, moderiert unter anderem den "Doppelpass on Tour", den Sport1-Fantalk oder auch die Spiele des DFB-Pokals.
+18

"Geld ist nicht der primäre Grund für eine Verlängerung", versichert er im Interview zumindest für seine Person: "Die Identifikation mit dem Klub und der Mannschaft besitzt für mich zum Beispiel einen hohen Wert. Diese Erfolge der letzten zwei Jahre haben wir gefeiert, weil hier etwas entstanden ist: Auf diesem Level um Titel zu spielen, und das mit deinen Freunden und nicht nur mit Fußballkollegen – das kannst du mit keinem Geld der Welt bezahlen."

Weitere Artikel


Goretzka war 2018 ablösefrei vom FC Schalke 04 zum Rekordmeister gewechselt. Er hat sich in München zum Leistungsträger entwickelt, ebenso in der Nationalelf.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Bayern-Präsident poltert: "Jetzt geht die Welt unter"
  • Robert Hiersemann
Von Robert Hiersemann
FC Bayern MünchenLeon Goretzka
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website