• Home
  • Sport
  • Bundesliga
  • FC Bayern München
  • FC Bayern: Weltmeister Ginter soll Niklas Süle bei Bayern ersetzen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextRussland zahlt fällige Zinsschulden nichtSymbolbild für einen TextG7-Foto ohne Scholz: Söder äußert sichSymbolbild für einen TextFC Bayern gibt Manés Nummer bekanntSymbolbild für einen TextTV-Star wird zweimal wiederbelebtSymbolbild für ein VideoG7: Warum schon wieder in Bayern?Symbolbild für einen TextTürkei: 200 Festnahmen bei "Pride Parade"Symbolbild für einen TextTribüne bei Stierkampf stürzt ein – ToteSymbolbild für einen Text"Arrogante Vollidioten": BVB-Boss sauerSymbolbild für einen TextGerüchte um Neymar werden konkreterSymbolbild für einen TextGercke überrascht mit Mama-Tochter-FotoSymbolbild für einen TextStaatschefs witzeln über PutinSymbolbild für einen Watson TeaserRTL-Moderatorin bei Flirt im TV erwischtSymbolbild für einen TextJetzt testen: Was für ein Herrscher sind Sie?

Weltmeister soll Süle bei Bayern ersetzen

Von t-online, MEM

27.01.2022Lesedauer: 1 Min.
Matthias Ginter: Der Verteidiger hat bisher 46 Spiele für die Nationalmannschaft absolviert.
Matthias Ginter: Der Verteidiger hat bisher 46 Spiele für die Nationalmannschaft absolviert. (Quelle: Schüler/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Niklas Süle wird den FC Bayern München im Sommer ablösefrei verlassen. Der Rekordmeister hat jedoch schon einen möglichen Nachfolger im Visier. Dieser ist auch in der Bundesliga aktiv.

Dass Niklas Süle nach fünf Jahren die Bayern im Sommer verlassen wird, steht bereits fest. Zuletzt hatte auch FCB-Vorstandsvorsitzender Oliver Kahn den Abgang bestätigt. Zudem sagte der Klub-Boss: "Der FC Bayern ist ein hochattraktiver Verein. Für uns ergeben sich mehr Chancen als Risiken." Nun soll der Rekordmeister nach Informationen der "Bild" schon einen Nachfolger ins Visier genommen haben.


Demnach soll Gladbachs Matthias Ginter ein Kandidat sein. Der Vertrag des Weltmeisters bei der Borussia läuft im Sommer aus, er teilte Sportdirektor Max Eberl bereits mit, dass er den Klub verlassen möchte.

Und für die Bayern könnten zwei Dinge für eine Verpflichtung sprechen. Mit Ginter bekäme der Rekordmeister einen Nationalspieler, der für seine gute Fitness und Gesundheit bekannt ist. Dies war bei Süle nicht immer so (mehr dazu lesen Sie hier). Zudem ist der Verteidiger ein Spieler, der auch auf den Außen spielen kann, im DFB-Team immer wieder auf der rechten Seite überzeugte.

Ginter kam 2017 aus Dortmund zu Gladbach, machte seitdem 168 Spiele. Max Eberl hatte bereits im Dezember gesagt: "Wir haben Matthias Ginter vor der Winterpause über die Agentur ausrichten lassen, dass wir denken, dass es besser ist, oder entschieden haben, dass es besser ist, im Sommer getrennte Wege zu gehen." Ob der Weg nun nach München führt, wird sich zeigen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Diese Rückennummer bekommt Sadio Mané beim FC Bayern
  • Steven Sowa
  • Arno Wölk
Von Steven Sowa, Arno Wölk
Von Patrick Mayer
FC Bayern MünchenMatthias GinterMax EberlOliver Kahn
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website