• Home
  • Sport
  • Bundesliga
  • FC Bayern MĂĽnchen
  • FC Bayern offenbar Interesse an Stuttgarts Sasa Kalajdzic – Lewandowski-Nachfolge?


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextZwei Tote vor Hochhaus – GroßeinsatzSymbolbild für einen TextFrankfurter OB kündigt Rücktritt anSymbolbild für einen TextUSA: Großvater opfert sich für FamilieSymbolbild für einen TextHier herrscht am Wochenende StaugefahrSymbolbild für einen TextKatze bricht "Lockdown": Bußgeld Symbolbild für einen TextLand will mit Goldmünzen bezahlenSymbolbild für einen TextNeues im Fall der inhaftierten "Kegelbrüder"Symbolbild für einen TextTalent beschwert sich über FC BayernSymbolbild für einen TextWarum Lewandowski immer rückwärts isstSymbolbild für einen TextKate lichtet Camilla für Magazin abSymbolbild für einen TextStuttgart 21: Millionen für Echsen-UmzugSymbolbild für einen Watson TeaserBundesliga-Überraschung bahnt sich anSymbolbild für einen TextSpielen Sie das Spiel der Könige

Bericht: FC Bayern hat Interesse an Stuttgart-Star

Von dpa, dd

Aktualisiert am 14.05.2022Lesedauer: 1 Min.
Sasa Kalajdzic: Der Stuttgarter konnte zuletzt auch gegen den FC Bayern jubeln.
Sasa Kalajdzic: Der Stuttgarter konnte zuletzt auch gegen den FC Bayern jubeln. (Quelle: Eibner/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Sollte Robert Lewandowski den deutschen Rekordmeister in diesem Sommer verlassen, haben die Münchner offenbar schon einen konkreten Nachfolger im Visier: Sasa Kalajdzic vom VfB Stuttgart – der einen besonderen Vorzug hätte.

Der FC Bayern hat einem Medienbericht zufolge Stürmer Sasa Kalajdzic vom VfB Stuttgart auf der Liste für eine mögliche Verpflichtung als potenzieller Ersatz für Robert Lewandowski. Der deutsche Fußball-Rekordmeister habe sein Interesse beim Management des 24 Jahre alten Österreichers angemeldet, berichtete die "Bild" am Freitagabend. Der Vertrag von Kalajdzic bei den abstiegsbedrohten Schwaben läuft in einem Jahr aus.

Medienberichten zufolge soll Lewandowski die Vereinsbosse der Münchner davon unterrichtet haben, dass er seinen im Sommer 2023 auslaufenden Vertrag nicht verlängern will. Der Stürmer will angeblich schon nach dieser Saison zum FC Barcelona wechseln.

Kalajdzic kam diese Saison auch verletzungsbedingt nur auf fünf Ligatreffer, in der vorigen Spielzeit gelangen ihm 16 Bundesligatore. Sollte Lewandowski die Bayern vorzeitig verlassen, wäre der hoch gewachsene Angreifer nicht die teuerste Lösung im Vergleich zu anderen Stürmern, die bei den Münchnern gehandelt werden. Im Gespräch sind 20 bis 25 Millionen Euro Ablöse. Zuletzt traf der österreichische Nationalspieler am vergangenen Spieltag – ausgerechnet beim 2:2 beim FC Bayern.

Auch Sadio Mané vom FC Liverpool gilt weiter als Kandidat bei den Bayern. Der "Bild" zufolge soll der Seite des 30-Jährigen ein Interesse hinterlegt worden sein. Am Montag hatte Sky berichtet, dass Bayern-Sportvorstand Hasan Salihamidzic mit dem Berater des Stürmers gesprochen haben soll.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Warum Robert Lewandowski immer rückwärts isst
  • Noah Platschko
Von Florian Vonholdt und Noah Platschko
FC Bayern MĂĽnchenRobert LewandowskiVfB Stuttgart
FuĂźball

Formel 1


t-online - Nachrichten fĂĽr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website