Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Bericht: FC Bayern hat Interesse an Stuttgart-Star

Von dpa, dd

Aktualisiert am 14.05.2022Lesedauer: 1 Min.
Sasa Kalajdzic: Der Stuttgarter konnte zuletzt auch gegen den FC Bayern jubeln.
Sasa Kalajdzic: Der Stuttgarter konnte zuletzt auch gegen den FC Bayern jubeln. (Quelle: Eibner/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextAuto schleudert in SchülergruppeSymbolbild für einen TextFaktencheck: ESC-Gewinner mit Hitlergruß?Symbolbild für einen Text1. FC Köln sorgt für Lacher im NetzSymbolbild für einen TextUnbekannte legen mehrere Feuer in ICESymbolbild für einen Watson TeaserAmira Pocher zeigt ihren neuen Luxus-WagenSymbolbild für einen TextMaggi ruft "5 Minuten Terrinen" zurückSymbolbild für einen TextWohin die meisten Deutschen auswandernSymbolbild für einen Text18-Jähriger fährt in Gegenverkehr – zwei ToteSymbolbild für einen TextPyro-Ärger für Bremer AufstiegsheldSymbolbild für einen TextPietro Lombardi bereut Instagram-PostSymbolbild für einen TextStuntfrau verklagt "Game of Thrones"

Sollte Robert Lewandowski den deutschen Rekordmeister in diesem Sommer verlassen, haben die Münchner offenbar schon einen konkreten Nachfolger im Visier: Sasa Kalajdzic vom VfB Stuttgart – der einen besonderen Vorzug hätte.

Der FC Bayern hat einem Medienbericht zufolge Stürmer Sasa Kalajdzic vom VfB Stuttgart auf der Liste für eine mögliche Verpflichtung als potenzieller Ersatz für Robert Lewandowski. Der deutsche Fußball-Rekordmeister habe sein Interesse beim Management des 24 Jahre alten Österreichers angemeldet, berichtete die "Bild" am Freitagabend. Der Vertrag von Kalajdzic bei den abstiegsbedrohten Schwaben läuft in einem Jahr aus.

Medienberichten zufolge soll Lewandowski die Vereinsbosse der Münchner davon unterrichtet haben, dass er seinen im Sommer 2023 auslaufenden Vertrag nicht verlängern will. Der Stürmer will angeblich schon nach dieser Saison zum FC Barcelona wechseln.

Kalajdzic kam diese Saison auch verletzungsbedingt nur auf fünf Ligatreffer, in der vorigen Spielzeit gelangen ihm 16 Bundesligatore. Sollte Lewandowski die Bayern vorzeitig verlassen, wäre der hoch gewachsene Angreifer nicht die teuerste Lösung im Vergleich zu anderen Stürmern, die bei den Münchnern gehandelt werden. Im Gespräch sind 20 bis 25 Millionen Euro Ablöse. Zuletzt traf der österreichische Nationalspieler am vergangenen Spieltag – ausgerechnet beim 2:2 beim FC Bayern.

Weitere Artikel

Wenn er Bayern wirklich verlässt
Das sind die möglichen Nachfolger Lewandowskis
Robert Lewandowski: Verlässt der Torjäger den FC Bayern tatsächlich am Saisonende?

Nach Berichten über Wechselwunsch
Fall Lewandowski: Bayern-Präsident spricht Machtwort
Herbert Hainer (l.) neben Robert Lewandowski: Der Pole bleibt den Bayern erhalten.

Laut Berichten
Lewandowski lehnt neuen Vertrag bei Bayern ab
Robert Lewandowski: Der Pole stürmt seit 2014 für den FC Bayern.


Auch Sadio Mané vom FC Liverpool gilt weiter als Kandidat bei den Bayern. Der "Bild" zufolge soll der Seite des 30-Jährigen ein Interesse hinterlegt worden sein. Am Montag hatte Sky berichtet, dass Bayern-Sportvorstand Hasan Salihamidzic mit dem Berater des Stürmers gesprochen haben soll.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Bayern-Präsident poltert: "Jetzt geht die Welt unter"
  • Robert Hiersemann
Von Robert Hiersemann
FC Bayern MünchenRobert LewandowskiVfB Stuttgart
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website