• Home
  • Sport
  • Bundesliga
  • Bundesliga - MĂ€zen Hopp kritisiert TSG-Team: "Inakzeptabel, peinlich"


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextPapst will nach Moskau und KiewSymbolbild fĂŒr einen TextGasspeicher reichen "ein bis zwei Monate"Symbolbild fĂŒr einen TextTĂŒrkei: Inflation steigt auf 78,6 ProzentSymbolbild fĂŒr einen TextFleisch wird immer teurerSymbolbild fĂŒr einen TextFC Bayern bietet fĂŒr SturmtalentSymbolbild fĂŒr ein Video40 FahrgĂ€ste aus Sessellift gerettetSymbolbild fĂŒr einen Text76-JĂ€hriger masturbiert vor KindernSymbolbild fĂŒr einen TextHier droht ein Mangel von RettungskrĂ€ftenSymbolbild fĂŒr einen TextDeutscher Trainer geht nach RusslandSymbolbild fĂŒr einen TextPeer Kusmagk spricht ĂŒber AlkoholsuchtSymbolbild fĂŒr einen TextTeenager stirbt bei Kayak-UnfallSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserPocher plaudert intimes Geheimnis ausSymbolbild fĂŒr einen TextSo beugen Sie Geheimratsecken vor

MĂ€zen Hopp kritisiert TSG-Team: "Inakzeptabel, peinlich"

Von dpa
Aktualisiert am 21.05.2022Lesedauer: 1 Min.
Hoffenheims MĂ€zen Dietmar Hopp kritisierte das Team auf der Mitgliederversammlung scharf.
Hoffenheims MĂ€zen Dietmar Hopp kritisierte das Team auf der Mitgliederversammlung scharf. (Quelle: Uwe Anspach/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Sinsheim (dpa) - MĂ€zen Dietmar Hopp hat bei der Mitgliederversammlung der TSG 1899 Hoffenheim harsche Kritik an der Bundesliga-Mannschaft des Clubs geĂŒbt.

"Das 0:0 gegen FĂŒrth, das war unentschuldbar. Die drei letzten Spiele waren inakzeptabel, das 1:5 in Mönchengladbach sogar peinlich", sagte der 82-JĂ€hrige bei der Veranstaltung im Stadion von Sinsheim. Derweil ist AndrĂ© Breitenreiter vom Schweizer Fußball-Meister FC ZĂŒrich nach "Kicker"-Angaben ein Kandidat fĂŒr die Nachfolge von Trainer Sebastian Hoeneß.

Hoffenheim beschĂ€ftige sich mit Breitenreiter und habe sich auch schon mit ihm in Verbindung gesetzt. Die TSG Ă€ußerte sich dazu zunĂ€chst nicht. Die Kraichgauer hatten mit neun sieglosen Spielen am Saisonende als Tabellenneunter einen Europacup-Platz verspielt, davor hatte die Mannschaft sogar auf Kurs Königsklasse gelegen. Hoeneß hatte deshalb diese Woche nach zwei Jahren gehen mĂŒssen.

Hopp fordert Konsequenzen

"Ich glaube, es gibt keinen Zweifel, dass wir Konsequenzen ziehen mussten auf der Trainerposition und darĂŒber hinaus", sagte Hopp. Die verpasste Europa-League-Teilnahme wĂŒrde den Verein etwa 20 Millionen Euro kosten, so der MilliardĂ€r, der verpasste Sprung in die Champions League "noch viel, viel mehr". Hopp ist Mehrheitseigner der Hoffenheimer Fußball-Spielbetriebs GmbH ist.

Der SAP-MitbegrĂŒnder hatte bei der Mitgliederversammlung im vergangenen Oktober seinen Anspruch formuliert, dass Hoffenheim "dauerhaft" Platz sechs oder besser belegen solle. "Ich bleibe dabei, dass wir das Potenzial haben, zu den sechs besten Mannschaften der Liga zu gehören", sagte Hopp. Er kĂŒndigte eine neue Offensive bei der Talentsuche an, da auch die Nachwuchsteams der TSG schwĂ€cheln.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
FC Bayern bietet fĂŒr Sturmtalent aus Frankreich
AndrĂ© BreitenreiterMönchengladbachSebastian HoeneßSinsheimTSG 1899 Hoffenheim
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website