• Home
  • Sport
  • Bundesliga
  • FC Bayern München
  • Weil Lewandowski fehlt – Fans rätseln über Bayern-Video


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextHöhe der Gasumlage wird verkündetSymbolbild für einen TextDiese Polizei-App kann jeder nutzenSymbolbild für einen TextAnne Heche jetzt offiziell totSymbolbild für einen TextAuto kracht gegen Baum – zwei ToteSymbolbild für einen TextIn dieser Stadt ist der Döner am teuerstenSymbolbild für einen TextMarshallinseln kämpfen gegen CoronaSymbolbild für ein VideoDrohne filmt Brandstifter beim ZündelnSymbolbild für einen TextEnergiekrisen-Panne: Berlin verzählt sichSymbolbild für einen TextDavor hat die Jugend am meisten AngstSymbolbild für einen TextZDF zeigt wieder DFB-LänderspielSymbolbild für einen Text"Hot Bombshell": Spott für Söder-VideoSymbolbild für einen Watson TeaserIntime Andeutungen bei Koch-ShowSymbolbild für einen TextDiese Getränke können Kopfschmerzen auslösen

Weil Lewandowski fehlt – Fans rätseln über Bayern-Video

Von t-online, BZU

29.06.2022Lesedauer: 1 Min.
Robert Lewandowski: Der Stürmer des FC Bayern will weiterhin den Klub verlassen.
Robert Lewandowski: Der Stürmer des FC Bayern will weiterhin den Klub verlassen. (Quelle: imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Robert Lewandowski ist eigentlich ein Gesicht des FC Bayern. Doch in einem aktuellen Werbevideo des Klubs fehlt der Pole gänzlich. Die Fans diskutieren.

Am Mittwoch hat der FC Bayern München angekündigt, dass die Partnerschaft mit dem Videospielhersteller Konami verlängert wurde. In einem Clip auf Twitter bewarb der Verein auch das Spiel "eFootball", Nachfolger von Pro Evolution Soccer, mit eigenen Highlights.

Was den Fans sofort auffiel: Robert Lewandowski fehlte komplett. In keinem Ausschnitt war der Pole zu sehen. "Wo ist Lewandowski?", fragte beispielsweise ein Follower. Andere vermuteten, dass dies ein Zeichen für einen nahenden Wechsel ist.

Empfohlener externer Inhalt
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Ganz so weit ist es Medienberichten zufolge aber noch nicht. Bisher liegen der FC Bayern und der FC Barcelona in den Verhandlungen noch weit auseinander, nähern sich jedoch an.

Der FC Bayern fordere 60 Millionen Euro, heißt es. Barça biete aber nur 40 Millionen Euro plus Bonuszahlungen. Eine Einigung wird womöglich noch dauern, sofern es überhaupt dazu kommt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Magic Musiala: Vom Bambi zum Bomber
Von Julian Buhl
FC Bayern MünchenRobert LewandowskiTwitter
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website