Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Champions League >

Champions League: Dortmund patzt in Nikosia

...

Champions League  

Große Enttäuschung: Dortmund patzt in Nikosia

17.10.2017, 22:47 Uhr | das, t-online.de, sid

Champions League: Dortmund patzt in Nikosia. Sokratis (r.) traf für den BVB zum 1:1. (Quelle: Reuters/Alkis Konstantinidis)

Sokratis (r.) traf für den BVB zum 1:1. (Quelle: Alkis Konstantinidis/Reuters)

Herbe Enttäuschung für Borussia Dortmund: Beim krassen Außenseiter APOEL Nikosia kam der Bundesliga-Spitzenreiter nicht über ein 1:1 (0:0) hinaus und hat dadurch einen bitteren Rückschlag im Kampf um das Achtelfinale der Champions League hinnehmen müssen.

Drei Tage nach dem 2:3 im Bundesligaduell gegen Leipzig präsentierte sich Dortmund in ganz schwacher Form. Nach einem Doppelpatzer von Torhüter Roman Bürki gerieten die Westfalen durch Mickael Poté (62.) sogar in Rückstand (62.), ehe Sokratis ausglich (67.). Shinji Kagawa hatte danach Pech mit einem Lattenschuss (68.), in der Nachspielzeit traf Pierre-Emerick Aubameyang (90.+3) den Pfosten.

Achtelfinale rückt in weite Ferne

Für den Einzug ins Achtelfinale benötigt der uninspirierte BVB in der schwierigen Gruppe H mit Real Madrid und Tottenham Hotspur ein Fußball-Wunder – und höchstwahrscheinlich einen Sieg beim Titelverteidiger Real am letzten Spieltag (6. Dezember).

Die Elf von Trainer Peter Bosz schaffte es ohne Präzision und Ideen nicht, die spielerisch limitierten, aber kampfstarken Zyprer vor 15.000 Zuschauern im kleinen GSP-Stadion zu beherrschen. Auch die Rückkehr des genesenen Kapitäns Marcel Schmelzer (Außenbandteilriss) nach fünf Wochen half wenig.

So igelte sich der zyprische Rekordmeister (26 Titel) und Pokalsieger (21) mit bis zu sechs Spielern auf einer Linie ein, die Dortmunder hatten sehr viel Ballbesitz, machten daraus aber sehr wenig. Dem Rückstand gingen zwei dicke Fehler Bürkis voraus: Erst spielte er den Ball zu einem Gegenspieler, dann wehrte er den Schuss nach vorne ab.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Aufstellung der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Mehr zu unserer Community erfahren Sie in unseren FAQ. Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sinnliche Nachtwäsche: ver- spielt, verführerisch & sexy
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018