Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Champions League >

FC Liverpool: Wird Mohamed Salah der neue Cristiano Ronaldo?

...

Auf dem Weg zum Weltfußballer  

Die unglaubliche Geschichte von Europas neuem Fußball-König

25.04.2018, 10:14 Uhr | flo, t-online.de

FC Liverpool: Wird Mohamed Salah der neue Cristiano Ronaldo?. Mohamed Salah feiert seinen ersten Treffer – aus Respekt vor seinem Ex-Klub Rom reagiert er allerdings zurückhaltend. (Quelle: Reuters/Phil Noble)

Mohamed Salah feiert seinen ersten Treffer – aus Respekt vor seinem Ex-Klub Rom reagiert er allerdings zurückhaltend. (Quelle: Phil Noble/Reuters)

Nach seiner Gala gegen Rom wird Salah gefeiert wie nie zuvor. Jetzt könnte er in doppelter Hinsicht der Nachfolger von Cristiano Ronaldo werden.

Ausgerechnet der ehemalige Römer Mohamed Salah hat Jürgen Klopp und dem FC Liverpool die Tür zum Finale der Champions League ganz weit geöffnet. Nach der Gala beim 5:2 (2:0) wird der Ägypter mehr denn je gefeiert. Wird er jetzt sogar der Nachfolger von Cristiano Ronaldo und Lionel Messi?

Die Fakten

  • Salah spielt eine sensationelle Saison. In 47 Pflichtspielen hat er mittlerweile 43 Tore erzielt und 15 vorbereitet.
  • Die Wertung "Goldener Schuh" als bester Torjäger Europas führt er mit 62 Punkten klar an – vor allen anderen Superstars in den Topligen.
  • Er hat mit 31 Ligatreffern gerade einen Rekord eingestellt. Seitdem die Premier League nur noch 38 Spieltage hat, gelang es mit Alan Shearer (1995/96, Blackburn Rovers), Cristiano Ronaldo (2007/08, Manchester United) und Luis Suarez (2013/14, FC Liverpool) nur drei Spielern, so oft zu treffen.
  • Beim Videospiel Fifa 18 ist Salah schon in der Kategorie Messi und Ronaldo. Nach der Auszeichnung zum Premier-League-Spieler der Saison wurde er von 93 auf 98 Gesamtpunkte hochgestuft. Gleichauf mit Messi, nur ganz knapp hinter Cristiano Ronaldo (99).
  • Während sich Ronaldo mit 33 Jahren und Messi mit 30 Jahren im Herbst ihrer Karrieren befinden, ist Salah erst 25.
  • Im Netz wird bereits der nächste Titel als Weltfußballer für Salah gefordert. Er würde dann Cristiano Ronaldo als bestem Spieler der Welt ablösen.
  • Laut verschiedenen Medienberichten steht Salah bei Real Madrid auf der Wunschliste. Er soll einer der Kandidaten für den Angriff sein, genau wie Tottenhams Harry Kane und Bayerns Robert Lewandowski. Somit könnte er auch bei den Königlichen der Nachfolger von Ronaldo werden.

So wird Salah im Netz gefeiert. "Mo Salah beim Lunch mit Spielern, die besser sind als er." 

Klopp funktionierte Salah um

Für den FC Liverpool und Teammanager Jürgen Klopp ist Salah ein Glücksfall. "Meine Scouting-Abteilung lag mir in den Ohren: Come on, come on, Salah ist die Lösung", berichtet Klopp, "sie drängten, das Ding schnell über die Bühne zu bringen, damit ja niemand mehr dazwischenfunkte."

Also verpflichtete Klopp den Spieler im Sommer für 42 Millionen Euro vom AS Rom. Viel Geld für einen, der zuvor beim FC Chelsea den Durchbruch nicht geschafft hatte. Doch Liverpool erkannte Salahs enormes Potenzial, und Klopp hatte eine Idee – seine vermutlich beste bei den Reds: Er positionierte Salah, der zuvor vor allem als Flankenläufer aufgefallen war, deutlich dichter ans Sturmzentrum.

"Niemand hätte vermutet, dass er sich zum Welttorjäger aufmacht"

"In Basel hätte niemand vermutet, dass Mo sich irgendwann aufmacht zum Welttorjäger", sagte Markus Steinhöfer, einst Salahs Teamkollege beim FC Basel, der "Süddeutschen Zeitung": "Ich kann mich nicht erinnern, dass er anfangs bei uns überhaupt mal aufs Tor geschossen hat, selbst im Training nicht."

Und heute? Trifft Salah mit rechts, mit links, mit dem Kopf, aus der Distanz, per Abstauber. "Das Toreschießen galt immer als der schwierigste Teil dieses Spiels", sagte kürzlich Liverpool-Legende Michael Owen, "aber Mo Salah lässt mich das allmählich hinterfragen."

Mehr als eine Million Stimmen bei der Präsidentenwahl

Für den Durchbruch hat Afrikas Fußballer des Jahres hart gekämpft. Aufgewachsen in Basyoun, fuhr er als Teenager jeden Tag acht Stunden mit dem Bus nach Kairo, nur um dort bei Arab Constructors SC zu trainieren. Vor 22 Uhr war der junge Mo nie zu Hause. Nach seinem Profidebüt wurde der Spielbetrieb in der ägyptischen Liga vorübergehend eingestellt, weil bei Fankrawallen 74 Menschen ums Leben kamen. Salah hielt sich im U23-Nationalteam fit, und nach einem Testspiel gegen den FC Basel nahmen die Schweizer das große Talent unter Vertrag.

"Gebt dem Mann den Ballon D'Or", schreibt dieser Twitter-User.

Schon die Basel-Fans hat Salah mit seinen Sturmläufen begeistert, doch in seiner Heimat wird er tatsächlich wie ein König verehrt. Vor allem, weil Salah Ägypten nach 28 Jahren wieder zur WM in Russland geschossen hat. Nach einem Bericht der britischen Zeitung "The Economist" erhielt der Fußballprofi bei den jüngsten Präsidentschaftswahlen über eine Million Stimmen und damit mehr als einer der beiden offiziellen Kandidaten. Salah stand natürlich nicht zur Wahl, aber die Menschen hatten seinen Namen einfach auf den Wahlzettel geschrieben und dahinter ein Kreuz gemacht.

Salah ist deshalb so beliebt, weil er auch neben dem Platz ein Vorbild ist. Der Muslim ist völlig frei von Allüren, er spendete bereits Millionen Euro für Krankenhäuser, Schulen und Fußballplätze in Ägypten. "Mo ist ein fantastischer Junge", sagt Klopp.

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

wir haben unsere Community grundlegend erneuert und viele Veränderungen vorgenommen. Es gibt neue Funktionen und auch die Redaktion wird verstärkt in den Kommentarbereichen mit Ihnen in Kontakt treten. Mehr zu unserer neuen Community erfahren Sie in unseren FAQ.

Leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen.
Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
EntertainTV Plus für 10,- € mtl. zu MagentaZuhause buchen
jetzt bestellen bei der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018