Sie sind hier: Home > Sport > DFB-Pokal >

DFB-Pokal: Borussia Dortmund siegt 5:0 beim FC Magdeburg

Deutlicher Pokal-Sieg  

BVB schießt sich den Frust von der Seele

24.10.2017, 22:41 Uhr | dpa

DFB-Pokal: Borussia Dortmund siegt 5:0 beim FC Magdeburg. Der fünfte Streich: Marc Bartra feiert seinen Treffer zum Endstand. (Quelle: imago images/ActionPictures)

Der fünfte Streich: Marc Bartra feiert seinen Treffer zum Endstand. (Quelle: ActionPictures/imago images)

Nach zuletzt drei Spielen in Folge ohne Sieg ist Borussia Dortmund ins Achtelfinale des DFB-Pokals eingezogen. Beim Sieg in Magdeburg glänzte vor allem ein Sturm-Talent.

Am Dienstagabend bezwang der Tabellenführer der Fußball-Bundesliga auch ohne die namhaftesten Spieler den 1. FC Magdeburg souverän mit 5:0 (1:0). Gonzalo Castro brachte die klar überlegenen Borussen mit seiner ersten Ballberührung in der 42. Minute in Führung. Die weiteren Treffer von Alexander Isak (47.), Andrey Yarmolenko (74./Foulelfmeter), Marc Bartra (79.) und Shinji Kagawa (90.) beendeten den Traum von einer weiteren Magdeburger Pokal-Sensation.

Dortmund mit anfänglichen Problemen

Vor 23.102 Zuschauern in der ausverkauften MDCC-Arena ging es schnell turbulent zu. Maximilian Philipp traf in der dritten Minute aus vier Metern den Pfosten, den Nachschuss von Isak parierte Magdeburgs starker Keeper Alexander Brunst mit dem Fuß. Dass das 18 Jahre alte Sturm-Talent Isak überhaupt in der Startformation stand, war dem kurzfristigen Ausfall von Topstürmer Pierre-Emerick Aubameyang geschuldet. Der 28-Jährige reiste aufgrund von muskulären Problemen nicht mit dem Team von Trainer Peter Bosz nach Sachsen-Anhalt. Während Weltmeister Mario Götze geschont wurde, gehörte auch BVB-Kapitän Marcel Schmelzer, ein gebürtiger Magdeburger, zur Anfangself.

Die Gäste hatten zwar klare Vorteile beim Ballbesitz – ganze 73 Prozent nach 30 Minuten –, fanden zunächst aber kein geeignetes Mittel gegen den tief in der eigenen Hälfte stehenden FCM. Der dreimalige DDR-Meister konzentrierte sich voll auf die Defensivarbeit und lauerte auf Konter.

Schürrle und Guerreiro feiern Comeback

Für Dortmund entwickelte sich nach zuvor drei sieglosen Spielen in Serie ein zähes Geduldsspiel. Zu allem Überfluss musste Mo Dahoud nach einem Zusammenprall in der Luft noch vor der Pause ausgewechselt werden. Aber immerhin: Der gerade eingewechselte Castro traf nur eine Minute nach seiner Einwechslung aus kurzer Distanz zur erlösenden Führung.

Der starke Isak sorgte kurz nach der Halbzeitpause für die Vorentscheidung und tunnelte Brunst aus acht Metern zum 2:0, Andrey Yarmolenko verwandelte seinen Foulelfmeter sicher und sorgte für frühe Zufriedenheit. Auch Bartra trug sich noch in die Liste der Torschützen ein und ließ sich feiern.

In der vergangenen englischen Woche hatte Dortmund gegen RB Leipzig verloren und zudem nur zwei Unentschieden gegen Eintracht Frankfurt und in der Champions League gegen Apoel Nikosia geholt. Der Erfolg gegen den unterklassigen FCM dient nun als Stimmungsaufheller. Am Ende feierte beim viermaligen Pokalsieger nach Raphaël Guerreiro auch Weltmeister André Schürrle sein Comeback.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die neuen Teufel Sound-Superhelden zu Top-Preisen
Heimkino, Portable, Kopfhörer und mehr
Anzeige
Luftiges für den Sommer: Kurzarmhemden mit Mustern
jetzt entdecken bei Walbusch
Gerry Weberbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe