Sie sind hier: Home > Sport > DFB-Pokal >

DFB-Pokal: Wolfsburg gewinnt Spektakel – Stuttgart und Karlsruhe weiter

DFB-Pokal  

VfB weiter, Hannover raus – Wolfsburg gewinnt Spektakel

13.08.2019, 07:44 Uhr | sid

DFB-Pokal: Wolfsburg gewinnt Spektakel –  Stuttgart und Karlsruhe weiter. Die Wolfsburger William und Joao Felix jubeln über ein Tor: Trotzdem tat sich der VfL in Halle lange schwer. (Quelle: imago images/Jan Hübner)

Die Wolfsburger William und Joao Felix jubeln über ein Tor: Trotzdem tat sich der VfL in Halle lange schwer. (Quelle: Jan Hübner/imago images)

Für Bundesliga-Absteiger Hannover 96 ist der Fehlstart in die neue Saison perfekt. Dem VfB Stuttgart gelingt hingegen in einem schwierigen Auswärtsspiel die Revanche.

Nach nur einem Punkt aus zwei Spielen in der Meisterschaft verabschiedet sich Hannover 96 gleich in der ersten Runde des DFB-Pokals durch ein 0:2 (0:0) bei Zweitliga-Aufsteiger Karlsruher SC. Für den neuen 96er-Trainer Mirko Slomka könnte es nach der Pleite an seiner alten Wirkungsstätte schon früh in der Saison ungemütlich werden.

Letztmals war Hannover in der Spielzeit 2010/11 in der ersten Pokalrunde gescheitert. Besser lief es für Mitabsteiger VfB Stuttgart, der sich 1:0 (1:0) bei Drittligist Hansa Rostock durchsetzte.

VfB muss bis zum Schluss bangen

Für den KSC machten Lukas Grozurek (53.) und Marvin Wanitzek (61., Foulelfmeter) den dritten Sieg im dritten Pflichtspiel dieser Spielzeit perfekt. Marc Lorenz traf für die überlegenen Badener zudem noch den Pfosten. Der Überraschungstabellenführer der 2. Bundesliga, der im vergangenen Jahr noch als Drittligist gegen den damaligen Bundesligisten Hannover in der ersten Runde mit 0:6 untergegangen war, zog erstmals seit 2014 wieder in die zweite Runde ein.


Stuttgart, das als Erstligist vergangene Saison in der ersten Runde 0:2 in Rostock verloren hatte, tat sich erneut im Ostseestadion schwer. Nach der Führung durch Hamadi Al Ghaddioui (19.) mussten die Schwaben bis zum Schluss ums Weiterkommen bangen.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur sid

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal