t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeSportFußballEM

EM-Finale: Polizei muss Spanien-Fans in Berlin vor Engländer schützen


Fanblog zum EM-Finale
Polizei muss spanische Fans in Berlin schützen


Aktualisiert am 15.07.2024 - 12:58 UhrLesedauer: 14 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Zum journalistischen Leitbild von t-online.
Festnahmen in Berlin: In der EM-Fan-Meile kam es zu mehreren Auseinandersetzungen.Vergrößern des Bildes
Festnahmen in Berlin: In der EM-Fan-Meile kam es zu mehreren Auseinandersetzungen. (Quelle: Screenshot X)

Das Finale der Fußball-EM war für Zehntausende Menschen ein Anlass zum Feiern. Ihre Geschichten finden Sie hier im Überblick.

Nicht nur in den deutschen Fußballstadien herrscht seit einem Monat Ausnahmezustand. In den Fanzonen und Innenstädten sorgen Fans aus ganz Europa für Stimmung, skurrile Szenen und teils körperliche Auseinandersetzungen. Am 14. Juli erreichte das Treiben zum Endspiel in Berlin seinen Höhepunkt. Alles rund um die Feierlichkeiten lesen Sie in diesem Newsblog.

Loading...
Symbolbild für eingebettete Inhalte

Embed

England-Fan will EM-Pokal-Tattoo behalten

12.45 Uhr: Ein englischer Fußball-Fan, der sich vor dem Finale der Europameisterschaft die Worte "England Europameister 2024" samt dem EM-Pokal tätowieren ließ, will das Tattoo trotz Englands Niederlage gegen Spanien behalten. "Wir waren nah dran", sagte 29-jährige Dan Thomas der Nachrichtenagentur PA. "Ich bereue nichts und liebe es immer noch." Er werde das Motiv nicht verstecken, versicherte er.

Thomas war drei Tage vor dem Endspiel zum Tätowierer gegangen, weil er nach eigener Aussage überzeugt war, dass England die Europameisterschaft gewinnen würde. Der habe dreimal nachgefragt, ob er sich sicher sei, bevor er mit der Nadel ansetzte und das linke Bein von Thomas verzierte. Allerdings unterlagen die Three Lions Spanien am Sonntag mit 1:2.

Polizei muss spanische Fans in Berlin schützen

11.40 Uhr: Mit eins zu zwei schrammten die Engländer knapp an ihrem ersten EM-Titel vorbei. Bei verschiedenen Fan-Festen gerieten in der Folge Anhänger beider Mannschaften aneinander. So wurden bereits kurz nach Ende des Spiels Videos aus Kroatien und London publik, die Auseinandersetzungen zeigten. Am Ort des Finales, Berlin, musste die Polizei bei zahlreichen Schlägereien eingreifen.

Auch aus der deutschen Hauptstadt wurden Videos veröffentlicht. Darin zu sehen: Festnahmen und behelmte Polizisten, die spanische Fans abschirmten. Trotz der polizeilichen Maßnahme wurden die spanischen Fans weiterhin von englischer Seite mit Bechern beworfen. Eine Bilanz der Polizei liegt bisher nicht vor, weshalb noch keine konkreten Aussagen zur Anzahl von Verletzten gemacht werden kann.

14. Juli 2024

Southgate will den Engländern "Nacht ihres Lebens bescheren"

19.42 Uhr: Äußerlich gelassen und fokussiert hat sich Englands Nationaltrainer Gareth Southgate kurz vor dem EM-Finale gegen Spanien präsentiert. "Wir sind ruhig", sagte der 53-Jährige in einem unter anderem bei MagentaTV ausgestrahlten Interview der Turnierveranstalter. "Wir sehen, dass es eine tolle Gelegenheit ist für uns alle, um Geschichte zu schreiben."

England kann 58 Jahre nach dem Sieg bei der WM 1966 im eigenen Land zum zweiten Mal einen großen Titel gewinnen. "Wir wollen den Engländern die Nacht ihres Lebens bescheren", sagte Southgate. Nach zahlreichen dürftigen spielerischen Leistungen hatte der Trainer im Laufe der Europameisterschaft schon viel Kritik einstecken müssen. Nun kann er zum Fußballhelden werden.

"Major Tom"-Sänger gibt Finaltipp ab

19.42 Uhr: Sänger Peter Schilling hat mit seinem Song "Major Tom" zumindest in Deutschland den beliebtesten Song der EM geliefert. Die Torhymne der DFB-Elf wurde während des Turniers millionenfach gesungen.

Vor dem Finale hält sich der Sänger und Fußballfan mit einem Tipp zurück. "Ganz ehrlich, möge der Bessere gewinnen. Ich gönne es wirklich beiden", sagte der 68-Jährige vor dem Olympiastadion auf ARD-Nachfrage.

Spanier verbreiten Partystimmung – Fanmarsch zum Stadion

17.08 Uhr: Partystimmung an der Berliner Messe: Die spanischen Fans haben vor dem EM-Finale mit Musik und Tanz ausgelassen gefeiert. Hunderte Menschen in rot-gelben Trikots stimmten sich friedlich auf das Spiel gegen England ein. Nach Angaben der Polizei gab es keine besonderen Vorkommnisse (Stand: 16.30). Auf einer Bühne sorgten Musiker für Stimmung, immer wieder flogen Getränkebecher durch die Luft.

Kurz nach 17.00 Uhr ist ein Fanmarsch vom Platz an der Messe zum Olympiastadion gestartet. Etwa 1.000 Menschen nehmen daran teil und sangen "Viva España". Die Polizei begleitet den Marsch.

Bekannter Saxofon-Spieler heizt England-Anhängern ein

17.07 Uhr: Der in den vergangenen Wochen bekanntgewordene Saxofon-Spieler Andre Schnura hat auf dem englischen Fanfest in der Nähe des Berliner Breitscheidplatzes für Stimmung gesorgt. Wegen eines Regenschauers verlegte er seine Einlage nach in ein anliegendes Geschäft.

Draußen feierten Hunderte englische Fans und stimmten sich auf Finale auf das EM-Finale gegen Spanien eingestimmt. Nach Angaben der Polizei gab es keine besonderen Vorkommnisse (Stand: 16.30 Uhr). Die Stimmung sei gut. Weitere Fans waren am späten Nachmittag auf dem Weg zum Platz.

Englische Fans machen Berlin unsicher

13.45 Uhr: Vor dem heutigen EM-Finale zwischen England und Spanien haben englische Fußballfans bereits intensiv in Berlins Straßen gefeiert. Wie ein Reporter der Deutschen-Presse Agentur berichtet, ist besonders der Bereich um die Friedrichstraße ein beliebter Treffpunkt für feiernde Fans. Ein Großteil von ihnen besucht dort die zahlreichen Gaststätten und verlagerte das Fest auch auf die umliegenden Straßen.

In den diversen veröffentlichten Videos zu den Feierlichkeiten waren auch immer wieder behelmte Polizisten zu sehen. Details zu potenziellen Polizeieinsätzen wurden jedoch bislang nicht bekannt gegeben. Nach Angaben der "BZ" wurden englische Fans unter anderem am belebten Alexanderplatz gesichtet.


Verwendete Quellen
  • Mit Material der Nachrichtenagenturen dpa und AFP
  • Reporter vor Ort
  • X
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website