• Home
  • Sport
  • Fußball
  • Frauenfußball
  • Scheidende Trainerin: DFB-Abschied für Meinert - Auszeichnungen für Popp & Gwinn


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextHetze: SPD-Politiker zieht sich zurückSymbolbild für einen TextGasspeicher füllen sich schnellerSymbolbild für einen TextSo berechnen Sie die Grundsteuer neuSymbolbild für einen TextCorona-Wirbel bei Dressur-WMSymbolbild für einen TextKönigin Letizia zeigt BeinSymbolbild für einen TextSonya Kraus zeigt sich im BikiniSymbolbild für einen TextNationalspieler verlängert VertragSymbolbild für einen TextDschungelcamp-Star ist vergebenSymbolbild für einen TextTelekom verschenkt Streaming-JahresaboSymbolbild für einen TextJunge verschwindet mit 9-Euro-TicketSymbolbild für einen Watson TeaserHeftiger Promi-Zoff in RTL-Show

DFB-Abschied für Meinert - Auszeichnungen für Popp & Gwinn

Von dpa
Aktualisiert am 28.08.2019Lesedauer: 1 Min.
Wird vom DFB verabschiedet: Maren Meinert.
Wird vom DFB verabschiedet: Maren Meinert. (Quelle: Alessandro Della Valle/KEYSTONE./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Kassel (dpa) - Die frühere Fußball-Weltmeisterin (2003) und langjährige Nachwuchstrainerin Maren Meinert wird vor dem EM-Qualifikationsspiel der deutschen Nationalmannschaft am Samstag gegen Montenegro offiziell vom DFB verabschiedet.

Das teilte der Deutsche Fußball-Bund mit. Meinert war seit 2005 als U19- und U20-Trainerin für den DFB tätig und wurde in dieser Zeit mit ihren Teams zweimal U20-Weltmeisterin und dreimal U19-Europameisterin. Anfang Mai hatte der DFB das überraschende Ende der Zusammenarbeit mit der 46-Jährigen verkündet.

Zudem werden vor der Partie in Kassel (12.30 Uhr/ARD) drei deutsche Nationalspielerinnen ausgezeichnet: Alexandra Popp wird für ihr 100. Länderspiel geehrt, das sie bei der Weltmeisterschaft in Frankreich absolviert hatte. Giulia Gwinn erhält vom Weltverband FIFA die Trophäe als beste Nachwuchsspielerin der WM 2019. Dzsenifer Marozsán wird vom "Kicker" als "Fußballerin des Jahres" ausgezeichnet.

Gegen Montenegro startet die Auswahl von Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg in die Qualifikation für die EM 2021 in England. Drei Tage später steht das zweite EM-Qualifikationsspiel in Lwiw gegen die Ukraine an. Für den Mittwochnachmittag um 16.30 Uhr war im Kasseler Auestadion noch eine öffentliche Trainingseinheit angesetzt - der erste offizielle gemeinsame Auftritt der DFB-Elf nach dem Viertelfinal-Aus bei der WM gegen Schweden.

Der Blick gehe "jetzt nach vorne", wird Voss-Tecklenburg auf der DFB-Homepage zitiert. "Wir wollen uns als Gruppenerste für die Endrunde in England qualifizieren und mit viel Spielfreude zur EM."

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Mehrheit der Fußballfans will Bundesliga nicht intensiver verfolgen
ARDDFBGiulia GwinnKasselMontenegro
Fußball - Deutschland


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website