Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr fĂŒr Sie ĂŒber das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Niederlage nach Traumtor: DFB-Frauen verlieren Testkracher

Von Benjamin ZurmĂŒhl

Aktualisiert am 10.06.2021Lesedauer: 5 Min.
Amel Majri (l) von Frankreich am Ball: Ihre deutsche Gegenspielerin kann nur zuschauen.
Amel Majri (l) von Frankreich am Ball: Ihre deutsche Gegenspielerin kann nur zuschauen. (Quelle: Jean-Francois Badias/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextDieser Star gewinnt "Let's Dance"Symbolbild fĂŒr einen TextTrump zahlt saftige GeldstrafeSymbolbild fĂŒr einen TextPanzer-Video als Propaganda entlarvtSymbolbild fĂŒr einen TextBrand legt Flughafen Genf kurz lahmSymbolbild fĂŒr einen TextUS-Bischof verweigert Pelosi KommunionSymbolbild fĂŒr einen TextRekord-Eurojackpot geht nach NRWSymbolbild fĂŒr einen TextNot-OP bei Schlagerstar Tony MarshallSymbolbild fĂŒr einen TextBoeing-Raumschiff an ISS angedocktSymbolbild fĂŒr einen TextFrau protestiert nackt in CannesSymbolbild fĂŒr einen TextÜberraschendes Comeback bei Sat.1Symbolbild fĂŒr einen Watson TeaserFormel 1: Haas-Boss zĂ€hlt Mick Schumacher an

Die deutsche Nationalmannschaft war im vorletzten Spiel der Saison in Frankreich gefordert. Doch im Testspiel musste die DFB-Frauen einen sehenswerten Gegentreffer hinnehmen.

WĂ€hrend die Herren kurz vor dem Beginn der EM stehen, waren auch die DFB-Frauen im Einsatz. Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg traf mit ihrer Mannschaft auf Frankreich. Doch gegen gute Französinnen, die offensiv mit guter individueller QualitĂ€t und defensiv mit guter Teamleistung ĂŒberzeugten, gab es nur eine Niederlage.

Dabei setzte Voss-Tecklenburg auf viele junge Spielerinnen, die die vielen AusfÀlle kompensieren sollten. Sara DÀbritz, Marina Hegering, Sara Doorsoun, Melanie Leupolz, Lina Magull, Alexandra Popp, Kathrin Hendrich, Lena Petermann, Pauline Bremer, Giulia Gwinn und Dzsenifer Marozsan waren nicht dabei.

Trotzdem spielte Deutschland mutig und hatte ein paar Chancen, der Sieg ging aber verdient an Frankreich.

So lief das Spiel

Frankreich 1:0 Deutschland

90.+3 Minute – Deutschland bekommt noch einmal eine Ecke, doch selbst die bringt nichts ein.

90. Minute – Es gibt fĂŒnf Minuten Nachspielzeit.

88. Minute – Eine deutsche Eckenvariante wird gefĂ€hrlich, doch Renard klĂ€rt wieder einmal fĂŒr Frankreich.

86. Minute – Deutschland bekommt einen Freistoß in aussichtsreicher Position, doch Huths Hereingabe landet bei einer Gegnerin.

83. Minute – Kurze Aufregung im französischen Strafraum. Ein Schuss von Waßmuth landet am abgespreizten Arm der französischen Verteidigerin Tounkara. Das hĂ€tte eigentlich Elfmeter fĂŒr Deutschland geben mĂŒssen, doch die Schiedsrichterin gibt ihn nicht.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Tankrabatt kommt: Weshalb Sie vorher tanken sollten
Schwerer Gang: Die Spritpreise erreichten zuletzt immer neue Rekordhöhen. Ein Rabatt soll die Kosten dÀmpfen.


80. Minute – Bei einem deutschen Angriff kracht Huth mit dem Bein an die SchlĂ€fe der französischen TorhĂŒterin Peyraud-Magnin, die behandelt werde muss, aber weitermachen kann.

78. Minute – Und auch nach hinten arbeitet sie fleißig mit! Die deutsche Ecke bringt nichts ein, außer einem französischen Konter. Brand sprintet mit nach hinten und erlĂ€uft tatsĂ€chlich den Ball.

76. Minute – Jule Brand ist in der Offensive echt ein kleiner Lichtblick. Sehr aktiv und bemĂŒht, nun holt sie eine Ecke heraus.

74. Minute – Deutschland hat kaum noch Aktionen nach vorne, die Französinnen kontrollieren hier das Spielgeschehen sehr souverĂ€n-

70. Minute – Jetzt geht auch Lea SchĂŒller aus der Partie, fĂŒr sie kommt Tabea Waßmuth rein.

66. Minute – Ein schöner Distanzschuss von der Französin Toletti aus dem linken Halbraum landet neben dem deutschen Tor.

61. Minute – Und Brand kommt direkt mal zu einer Kopfballchance, die aber ohne große Gefahr bleibt.

60. Minute – Linda Dallmann geht raus, Lena Lattwein kommt fĂŒr sie ins Spiel. Und auch die erst 18 Jahre alte Jule Brand kommt ins Spiel. FĂŒr sie geht Klara BĂŒhl.

57. Minute – NĂŒsken versucht es mal aus der zweiten Reihe, doch ihr Schuss geht drĂŒber. Kurze Zeit spĂ€ter will es auch Klara BĂŒhl wissen, doch auch sie verzieht.

54. Minute – Das hĂ€tte das 1:1 sein können, wenn nicht sogar mĂŒssen. Klara BĂŒhl setzt sich durch, bringt ihr Tempo gut in den Angriff und legt den Ball dann auf Linda Dallmann quer. Dallmann setzt sich mit einem Haken gegen ihre erste Gegenspielerin durch, doch ihr Abschluss wird gerade noch geblockt.

52. Minute – Die Französinnen sind hier einfach das etwas bessere Team. Sowohl individuell als auch im Kollektiv sind sie stĂ€rker. Deutschland muss hier wirklich zulegen.

49. Minute – Kaum kommt Frankreich in die Offensive, wird es gefĂ€hrlich! Geyoro setzt sich gut durch und spielt den Ball auf Majri, deren Schuss nur knapp ĂŒber das deutsche Tor geht.

48. Minute – Deutschland macht hier sofort Druck. Von der Bundestrainerin gibt es dafĂŒr Applaus von außen.

46. Minute – Die zweite HĂ€lfte geht los!

45. Minute – Halbzeit in Straßburg! Frankreich fĂŒhrt knapp, die deutschen Frauen haben noch zu wenig aus ihren Spielanteilen gemacht.

44. Minute – Guter langer Ball auf Svenja Huth, die mit viel Tempo dem Ball hinterherjagt, doch mit einer riskanten GrĂ€tsche rettet die französische TorhĂŒterin Peyraud-Magnin ihr Team.

37. Minute – Linda Dallmann mit einem ĂŒblen Ballverlust, der bei Viviane Asseyi landet. Die Bayern-Spielerin lĂ€uft allein auf Merle Frohms zu, scheitert aber an der deutschen TorhĂŒterin.

34. Minute – In der Folge hat Deutschland wieder mehr den Ball.

30. Minute – TOR FÜR FRANKREICH! Und was fĂŒr eins. Frankreich greift ĂŒber links an, verlagert aber dann das Spiel Richtung Mitte durch Kenza Dali, die aus ĂŒber 20 Metern draufhĂ€lt. Merle Frohms steht einen Schritt zu weit vorne und kann den Heber nicht mehr abwehren – Tor. Doch anschließend muss Dali ausgewechselt werden.

29. Minute – Der Standard von Svenja Huth geht aber ĂŒber das Tor. Es bleibt beim 0:0.

28. Minute – Deutschland kontert ĂŒber Klara BĂŒhl. Ihr Versuch bleibt zwar ohne Erfolg, doch ein Foul an Lohmann bringt einen Freistoß aus guter Position ein.

25. Minute – Ein französischer Standard von der linken Seite bringt nichts ein.

24. Minute – Frankreich wird allmĂ€hlich stĂ€rker, will mehr vom Spiel haben.

18. Minute – Starker Spielzug von der deutschen Auswahl. NĂŒsken schickt Svenja Huth auf der rechten Seite auf die Reise. Die StĂŒrmerin hat jedoch Schwierigkeiten bei der Ballkontrolle.

15. Minute – GlĂŒck fĂŒr Deutschland. Nach einem Ballverlust im Spielaufbau kommt Frankreich zu einer guten Chance fĂŒr einen Steilpass Richtung Tor, doch das Schiedsrichter-Gespann entscheidet auf Abseits. Die Wiederholung zeigt: es war eng, womöglich sogar gleiche Höhe.

10. Minute – Man merkt dem deutschen Teams die fehlende gemeinsame Spielpraxis an manchen Stellen an. Nach Ballgewinnen gibt es zu selten Kombinationsmöglichkeiten und TiefenlĂ€ufe fĂŒr den effektiven Konter.

7. Minute – Das war knapp. Ein RĂŒckpass von Lena Oberdorf zu TorhĂŒterin Frohms wird fast zur Torvorlage, doch Frohms geht den entscheidenden Schritt raus und klĂ€rt den Ball.

4. Minute – Leonie Maier versucht es mal aus der zweiten Reihe, doch ihr Schuss geht etwas ĂŒber das Tor.

3. Minute – Deutschland spielt sofort munter mit, versucht, offensiv Druck aufzubauen. Ab und zu fehlt es etwas an PrĂ€zision, doch die Spielanteile sind beim DFB.

1. Minute – Anpfiff in Straßburg vor 5.000 Zuschauern. Deutschland spielt mit einigen Spielerinnen auf ungewohnten Positionen.

20:45 Uhr – In zehn Minuten geht es los in Straßburg. KapitĂ€nin ist heute ĂŒbrigens Svenja Huth vom VfL Wolfsburg.

20:28 Uhr – Bei der Aufstellung muss Voss-Tecklenburg mĂ€chtig rotieren, da einige Spielerinnen ausfallen. So rĂŒckt unter anderem die erste 20 Jahre alte Sjoeke NĂŒsken in die Startelf.

Empfohlener externer Inhalt
Twitter

Wir benötigen Ihre Zustimmung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen ĂŒbermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

20:25 Uhr – Herzlich willkommen zum Liveticker zum LĂ€nderspiel zwischen Deutschland und Frankreich.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
DFBDeutschlandFrankreichGiulia GwinnStraßburg
Fußball - Deutschland


t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website