t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeSportFußballFrauenfußballFrauenfußball-WM

Frauen-WM 2023: Jule Brand wieder voll im Training – Abwehr-Chefin fraglich


DFB-Jungstar wieder voll im Training – Abwehr-Chefin fraglich

Von t-online, sid, dpa
Aktualisiert am 28.07.2023Lesedauer: 28 Min.
Marina Hegering: Sie verletzte sich an der Ferse.Vergrößern des BildesMarina Hegering: Sie verletzte sich an der Ferse. (Quelle: IMAGO/Eibner-Pressefoto/Memmler)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Die neunte Fußball-WM der Frauen findet in Australien und Neuseeland statt. In unserem Newsticker finden Sie alle wichtigen Meldungen rund um das Turnier.

Dieser Newsblog wurde beendet. Die neuesten Meldungen zur Fußball-WM der Frauen lesen Sie hier.

28. Juli 2023

DFB-Jungstar wieder voll im Training – Abwehr-Chefin fraglich

Der Einsatz von Abwehrchefin Marina Hegering im zweiten Weltmeisterschafts-Gruppenspiel der deutschen Fußballerinnen in Australien gegen Kolumbien ist weiter fraglich. Die 33-Jährige vom VfL Wolfsburg absolvierte auch am Freitag in Wyong nicht die komplette Trainingseinheit mit dem DFB-Team. Hegering fehlte beim 6:0-Sieg zum Auftakt gegen Marokko wegen der Folgen einer Fersenprellung. Wieder voll dabei bei den Übungen war ihre Klubkollegin Jule Brand, die tags zuvor noch wegen leichten Rückenbeschwerden kürzer getreten war.

Video | Mit dieser Reaktion überraschen die Australier
Player wird geladen
Quelle: t-online

Derweil plant Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg gegen den Südamerika-Vizemeister mit Mittelfeld-Abräumerin Lena Oberdorf (ebenfalls Wolfsburg), deren Rückkehr sich nach einer überstandenen Muskelblessur im Oberschenkel schon seit mehreren Tagen andeutet.

Im Team-Training dabei, wenn auch mit bandagiertem Bein, war zwei Tage vor der Partie gegen Kolumbien am Sonntag (11.30, im Liveticker bei t-online) in Sydney Sjoeke Nüsken. Die künftige Chelsea-Spielerin hatte eine Außenbanddehnung im Knie erlitten. Sie könnte ebenso wie es die Frankfurterin Sara Doorsoun gegen Marokko tat, Hegering in der Innenverteidigung ersetzen. Weiterhin eingeschränkt trainierte Sydney Lohmann vom FC Bayern (Adduktorenbeschwerden).

27. Juli 2023

Schreck für DFB-Gegner: Kolumbien-Star zusammengebrochen

Schreckmoment für Kolumbiens Jungstar Linda Caicedo: Die 18 Jahre alte Ausnahmefußballerin des kommenden WM-Gegners der deutschen Nationalmannschaft erlitt im Training am Donnerstag einen Zusammenbruch. Sie konnte die Einheit nach dem Vorfall und einer kurzen Behandlung auf dem Platz aber fortsetzen.

"Sie ist nicht ohnmächtig geworden", sagte ein Sprecher der Nachrichtenagentur AFP und versicherte: "Sie war nur müde, es geht ihr gut." Die "Seleccion" ist am Sonntag (11.30 Uhr im Liveticker bei t-online) zweiter Gruppengegner der DFB-Auswahl.

Videoaufnahmen zeigen Caicedo beim leichten Joggen mit Teamkolleginnen, als sie sich plötzlich an die Brust fasst und kontrolliert auf den Rasen sinken lässt. Drei Mitspielerinnen sind sofort bei ihr und rufen ärztliche Hilfe herbei. Während Caicedo behandelt wird, bilden weitere Kolleginnen einen Sichtschutz um sie. Nach einer Weile setzt sie sich aber wieder auf.

Der Vorfall hat eine Vorgeschichte: Bei der Copa América hatte Caicedo im vergangenen Jahr im Gruppenspiel gegen Chile (4:0) über Unwohlsein geklagt, musste ausgewechselt und medizinisch betreut werden. Trainer Nelson Abadia erklärte damals, es sei nichts Ernstes gewesen, sondern eine "Dekompensation", eine Minderleistung eines Organs. Caicedo hatte als 15-Jährige Krebs.

Rückenprobleme: Einsatz von DFB-Star fraglich

Jule Brand hat drei Tage vor dem Kolumbien-Spiel der deutschen Fußballerinnen bei der Weltmeisterschaft nur individuell trainiert. Die 20 Jahre alte Flügelstürmerin vom VfL Wolfsburg habe leichte Rückenbeschwerden, wie eine DFB-Sprecherin am Donnerstag in Wyong mitteilte.

Derweil rückt der erste WM-Einsatz von Brands Klubkollegin Lena Oberdorf in Australien näher: Die Mittelfeldspielerin absolvierte bei 16 Grad und strahlendem Sonnenschein die volle Übungseinheit.

Oberdorf war nach einer Muskelblessur im Oberschenkel beim 6:0 zum WM-Auftakt gegen Marokko in Melbourne ebenso nicht eingesetzt worden wie Abwehrchefin Marina Hegering (Fersenprellung) und Sjoeke Nüsken (Außenbanddehnung im Knie). Der Einsatz von Hegering und Nüsken gegen Kolumbien am Sonntag (11.30 Uhr im Liveticker bei t-online) in Sydney ist weiter offen.

 
 
 
 
 
 
 

26. Juli 2023

Norwegens Starstürmerin kritisiert eigene Trainerin

Norwegens Starspielerin Caroline Graham Hansen hat sich nach dem Spiel gegen die Schweiz über Nationaltrainerin Hege Riise beschwert – und sich später dafür entschuldigt. "Es ist schwierig. Ich weiß nicht, was ich sagen soll. Es gibt nicht viel, was ich sagen kann. Ich habe das Gefühl, dass mir die Hände gebunden sind", sagte Hansen norwegischen Medien zufolge nach dem 0:0 bei der Fußball-WM in Neuseeland und Australien.

Für das Spiel gegen die Schweiz am Dienstag saß die Stürmerin vom FC Barcelona zunächst auf der Bank und wurde von Trainerin Riise erst in der zweiten Halbzeit eingewechselt.


Verwendete Quellen
  • Mit Material der Nachrichtenagenturen SID und dpa
  • Twitter
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website