Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > 3. Liga >

3. Liga: Rostock und Magdeburg mit Geldstrafen belegt

...

Wegen Fan-Ausschreitungen  

Rostock und Magdeburg mit Geldstrafen belegt

12.12.2017, 17:46 Uhr | sid

3. Liga: Rostock und Magdeburg mit Geldstrafen belegt. vermummte Rostocker Hooligans verbrennen Berliner Fanschals und ein Herthabanner der Ostkurve Fu (Quelle: imago/Contrast)

vermummte Rostocker Hooligans verbrennen Berliner Fanschals und ein Herthabanner der Ostkurve Fu (Quelle: Contrast/imago)

Gleich mehrere Verfehlungen der eigenen Fans kommen den Drittligisten Hansa Rostock teuer zu stehen. Auch der 1. FC Magdeburg wird zur Kasse gebeten.

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) belegte den früheren Bundesligisten wegen unsportlichen Verhaltens seiner Anhänger und eines nicht ausreichenden Ordnungsdienstes mit einer Geldstrafe in Höhe von 30.500 Euro. Allein 25.000 Euro der Geldstrafe entfallen auf die Vorkommnisse während des DFB-Pokalspiels gegen den Bundesligisten Hertha BSC am 14. August.

Damals war im Berliner Zuschauerblock mehrmals massiv Pyrotechnik gezündet und teilweise in den Rostocker Zuschauerbereich und auf den Rasen geworfen worden. Außerdem wurde unter anderem eine Leuchtrakete aus dem Rostocker Block in Richtung der Berliner Zuschauer geschossen und ein gestohlenes Berliner Banner verbrannt. Aufgrund der schweren Vorkommnisse hatte Schiedsrichter Robert Hartmann die Begegnung in der zweiten Halbzeit gleich zweimal unterbrochen. Die übrigen 5500 Euro der Geldstrafe resultieren aus Vorkommnissen in zwei Drittligaspielen.

20.000 Euro Strafe für Magdeburg

Insgesamt 20.000 Euro Strafe muss der Drittligist 1. FC Magdeburg zahlen. Im Spiel gegen Rostock am am 9. September waren im Magdeburger Zuschauerblock circa 60 Bengalische Fackeln und ein Böller gezündet worden. Daraufhin musste die Begegnung aufgrund der starken Rauchentwicklung für rund zwei Minuten unterbrochen werden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir haben unsere Community grundlegend erneuert und viele Veränderungen vorgenommen. Es gibt neue Funktionen und auch die Redaktion wird verstärkt in den Kommentarbereichen mit Ihnen in Kontakt treten. Mehr zu unserer neuen Community erfahren Sie in unseren FAQ.

Leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen.
Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Prepaid: 12 Wochen zum Preis von 4 Wochen
jetzt bestellen bei der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018