Sie sind hier: Home > Sport > WM 2018 >

Traum-Comeback von Neymar: Superstar führt Brasilien zum Sieg


Superstar führt Brasilien zum Sieg  

Zaubertor! Traum-Comeback von Neymar

03.06.2018, 20:32 Uhr | sid

Traum-Comeback von Neymar: Superstar führt Brasilien zum Sieg. Perfekte Rückkehr: Neymar feiert sein Tor gegen Kroatien. (Quelle: Reuters)

Perfekte Rückkehr: Neymar feiert sein Tor gegen Kroatien. (Quelle: Reuters)

Was für eine Rückkehr: Der Torjäger der Selecao wird gegen Kroatien eingewechselt – und hat gleich einen unglaublichen Auftritt.

Brasiliens Superstar Neymar hat ein perfektes Comeback gegeben und seinen Landsleuten Hoffnung auf eine erfolgreiche Fußball-WM gemacht. Der 26-Jährige führte die Selecao in Liverpool mit einem Traumtor (69.) zum 2:0 (0:0)-Sieg im Test gegen WM-Teilnehmer Kroatien. Zehn Tage vor dem Turnierstart in Russland bestritt Neymar sein erstes Spiel seit rund drei Monaten, wegen eines Haarrisses im rechten Mittelfuß hatte er lange gefehlt.

Am Sonntag wurde der Ausnahmespieler von Paris St. Germain nun zur zweiten Halbzeit eingewechselt und machte gleich den Unterschied für eine bis dahin wenig überzeugende brasilianische Mannschaft. Neymar setzte sich gegen drei Gegenspieler durch und vollendete aus rund fünf Metern mit einem fulminanten Schuss unter die Latte. Der frühere Hoffenheimer Roberto Firmino (90.+4) sorgte in der Nachspielzeit für den Endstand.

Für Kroatien standen die Bundesligaspieler Ante Rebic (Eintracht Frankfurt) und Andrej Kramaric (1899 Hoffenheim) in der Startelf, Marko Pjaca (Schalke 04) und Tin Jedvaj (Bayer Leverkusen) wurden eingewechselt.

Letzter Brasilien-Test gegen Österreich

Neymar hatte seine Verletzung Ende Februar im Einsatz für Paris erlitten. Anfang März wurde er vom brasilianischen Teamarzt Rodrigo Lasmar am Fuß operiert, nun scheint er rechtzeitig in WM-Form zu kommen.

Den letzten Test bestreitet Brasilien am 10. Juni in Wien gegen Österreich. Bei der WM (14. Juni bis 15. Juli) will Neymar sein Team zum sechsten Titel führen. In der Vorrunde sind die Schweiz (17. Juni), Costa Rica (22. Juni) und Serbien (27. Juni) die Gruppengegner. Neymar will dabei auch die Heim-WM 2014 vergessen: Damals war er im Viertelfinale gegen Kolumbien übel gefoult worden und musste zusehen, wie Brasilien anschließend im Halbfinale gegen den späteren Weltmeister Deutschland mit 1:7 unterging.

Verwendete Quellen:
  • sid

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Kuschelweich und warm! Jetzt Strick-Trends shoppen!
bei MADELEINE
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
WM-Services
WM-Geschichten Russland-ABC WM-Stadien Deutsche WM‑Anekdoten WM-Gruppen WM-Videos WM-Umfragen Wussten Sie schon? WM im TV Spielplan zum Ausdrucken

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018