Sie sind hier: Home > Sport > WM 2018 >

WM 2018: Diese Weltmeister machen Jogis DFB-Elf Hoffnung

...

Von Augenthaler bis Illgner  

Diese Weltmeister machen der DFB-Elf Mut für Schweden

23.06.2018, 18:06 Uhr | Sportbuzzer, t-online.de

Deutschland-Aufstellung vor Schweden-Spiel von t-online.de-Reporter (Quelle: Imago)
Aufstellung: So sollte Deutschland gegen Schweden spielen

Khedira und Müller müssen auf der Bank Platz nehmen.

Drei Änderungen nach dem Mexiko-Spiel: So sollte Deutschland gegen Schweden spielen. (Quelle: t-online.de)


Das zweite entscheidende Vorrundenspiel der deutschen Nationalelf gegen Schweden steht bevor. Nach dem Katastrophen-Start droht eine historische Pleite – doch acht Weltmeister sind überzeugt, dass es trotzdem klappt.

Jetzt geht es für den Titelverteidiger um alles: Im zweiten Gruppenspiel gegen Schweden (heute ab 20.00 Uhr im Liveticker von t-online.de) droht Deutschland bei noch einer Niederlage das frühzeitige Vorrunden-Aus.

Sehen gegen Schweden gute Chancen für die deutsche Mannschaft (i. Uhrzeigersinn v. o. r.): Klaus Augenthaler, Bodo Illgner, Jürgen Kohler, Thomas Häßler, Jürgen Klinsmann und Pierre Littbarski. (Quelle: imago)Sehen gegen Schweden gute Chancen für die deutsche Mannschaft (i. Uhrzeigersinn v. o. r.): Klaus Augenthaler, Bodo Illgner, Jürgen Kohler, Thomas Häßler, Jürgen Klinsmann und Pierre Littbarski. (Quelle: imago)

t-online.de-Kooperationspartner "Sportbuzzer" hat acht Weltmeister um ihre Einschätzung gebeten. Der einhellige Tenor: Das DFB-Team schlägt die Skandinavier und darf weiter vom Titel träumen.

  • Jürgen Klinsmann: "Ich bin überzeugt, dass unsere Mannschaft die Qualität hat, Schweden und Südkorea zu besiegen und ins Achtelfinale einzuziehen und dann beginnt mit dem K.o.-Modus eh ein neues Turnier. Ich bin auch überzeugt, dass wir mit Jogi Löw den idealen Bundestrainer haben."
  • Pierre Littbarski: "Wir sind besser als die Schweden, Deutschland gewinnt. Die Niederlage gegen Mexiko kam als Weckruf zur rechten Zeit, weil die Mannschaft in letzter Zeit zu träge war. Gegen Schweden wird das nicht mehr der Fall sein – und wir bleiben im Turnier." 
  • Thomas Häßler: "Wer nach der Niederlage gegen Mexiko jetzt nicht weiß, um was es geht, der sollte direkt nach Hause fliegen. Es ist nicht einfach, mit der negativen Stimmung umzugehen, aber als Weltmeistermannschaft müssen sie in der Lage sein, das auszublenden und einzig und allein durch die gute Leistung zu überzeugen. Das werden sie hinbekommen."

  • Klaus Augenthaler: "Ich bin ganz zuversichtlich und glaube, dass sie es schaffen. Jogi Löw wird seine Nationalspieler bei der Ehre packen. Jetzt heißt es im Vergleich zum ersten Spiel gegen Mexiko: Mehr Gas geben, mehr Zweikämpfe gewinnen, besser spielen! Ein Vorrundenaus der deutschen Mannschaft kann ich mir nicht vorstellen, und das wird auch nicht passieren."

  • Keine Fußball-News mehr verpassen – Jetzt Fan vom t-online.de-Fußball auf Facebook werden!
  • Bodo Illgner: "Die Aufstellung ist nicht so entscheidend wie die Einstellung. Wir müssen die Schweden über die Außen beschäftigen und aus der zweiten Reihe die Chancen herausspielen – und nicht wieder leichtfertige Ballverluste riskieren, die dann gefährliche Kontersituationen verursachen. Das wird der Schlüssel sein."

  • Jürgen Kohler: "Eines ist vor dem Spiel gegen Schweden völlig klar: Schönspielerei bringt der deutschen Mannschaft in der aktuellen Situation nichts mehr. Jetzt zählen nur noch Ergebnisse! Ich denke, dass Joachim Löw in der vergangenen Woche vor allem an der Kompaktheit seiner Elf gearbeitet hat. Ich bin sicher, dass Deutschland klar gewinnt. Mein Tipp: 3:1 für den Weltmeister." 

  • Rainer Bonhof: "Ich bin absolut überzeugt, dass die Jungs gegen Schweden den Turnaround packen. Wenn du Deutschland ärgerst, kommt eine Reaktion – das war immer so und wird auch diesmal so sein."

  • Bernd Hölzenbein: "Ich bin mir zu 100 Prozent sicher, dass wir gegen Schweden gewinnen, da würde ich jede Wette eingehen. Dass man mal Probleme hat bei einem Turnier, ist völlig normal, das gab es immer."

>>> Weitere Infos dazu gibt es auch auf Sportbuzzer.de <<<

t-online.de und das RedaktionsNetzwerk Deutschland der Madsack-Mediengruppe, zu der das Portal "Sportbuzzer" gehört, kooperieren im Sport.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Magenta SmartHome: Hard- ware-Set für 1 € statt 140 €*
jetzt bestellen bei der Telekom
Anzeige
Sinnliche Nachtwäsche: ver- spielt, verführerisch & sexy
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
WM-Services
WM-Geschichten Russland-ABC WM-Stadien Deutsche WM‑Anekdoten WM-Gruppen WM-Videos WM-Umfragen Wussten Sie schon? WM im TV Spielplan zum Ausdrucken

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018