Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Nationalmannschaft Deutschland >

"Gnadenlos": Pressestimmen zum DFB-Aus von Boateng, Hummels und Müller

Pressestimmen  

Drei Weltmeister raus: "Jogi gnadenlos!"

06.03.2019, 10:54 Uhr | dpa

"Gnadenlos": Pressestimmen zum DFB-Aus von Boateng, Hummels und Müller. Auf schwerer Mission: Jogi Löw, hier bei der verheerenden Nations-League-Niederlage gegen die Niederlande, muss die Nationalelf umbauen. (Quelle: imago images/DeFodi)

Auf schwerer Mission: Jogi Löw, hier bei der verheerenden Nations-League-Niederlage gegen die Niederlande, muss die Nationalelf umbauen. (Quelle: DeFodi/imago images)

Der Bundestrainer schließt drei seiner größten Stars aus dem Nationalteam aus – und sorgt damit auch international für große Verwunderung.

Zu der Ankündigung von Bundestrainer Joachim Löw, die früheren Fußball-Weltmeister Mats Hummels, Thomas Müller und Jérôme Boateng nicht mehr für die Nationalmannschaft zu berücksichtigen, schreibt die internationale Presse:

► "Kronen Zeitung" (Österreich): "Jogi gnadenlos! Löw sortiert drei Bayern-Stars aus. Der deutsche Teamchef wird zum Hardliner."

► "Guardian" (Großbritannien): "Joachim Löw rangiert Müller, Boateng und Hummels aus und will 'neues' Deutschland"

► "Daily Mail" (Großbritannien): "Joachim Löw BEENDET die Deutschland-Karriere der Weltmeister Thomas Müller, Jérôme Boateng und Mats Hummels, indem er nach München reist und dem Bayern-Trio mitteilt, es werde nicht mehr für sein Land spielen"

► "La Repubblica" (Italien): "Deutschland schlägt ein neues Kapitel auf: Müller, Hummels und Boateng werden von der Nationalmannschaft ausgeschlossen. Nach dem Debakel bei der WM und dem Abstieg in der Nations League hat Trainer Joachim Löw entschieden, auf drei Weltmeister zu verzichten."

► "AS" (Spanien): "Löw kündigt an, Müller, Boateng und Hummels nicht mehr einsetzen zu wollen."

► "Mundo Deportivo" (Spanien): "Es ist offiziell: Müller, Boateng und Hummels nicht mehr in der deutschen Nationalmannschaft. Joachim Löw hat verkündet, dass er die drei Weltmeister von Brasilien 2014 nicht mehr nominieren wird."


► "El Mundo" (Spanien): "Löws Revolution: Müller, Hummels und Boateng raus. Nach dem Debakel in Russland wird der deutsche Trainer nicht mehr auf die drei Säulen des WM-Titels von 2014 setzen."

► "Tagesanzeiger" (Schweiz): "Der Umbruch im deutschen Team schreitet voran. Löw zählt nicht mehr auf das Bayern-Trio Müller, Hummels und Boateng. Er setzt auf jüngere Spieler."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: