Sie sind hier: Home > Sport > U21-EM 2019 >

U21-EM 2019: Deutschland spielt im Halbfinale gegen Rumänien


U21-EM  

DFB-Gegner steht fest, Gastgeber ausgeschieden

24.06.2019, 23:20 Uhr | dpa

Germany coach Stefan Kuntz gestures Udine 23 06 2019 Stadio Friuli Football UEFA Under 21 Championsh (Quelle: Cesare Purini/Insidefoto/imago images)
U21-Trainer Stefan Kuntz: "Es geht nicht immer nur bergauf"

Ein Traumtor von Luca Waldschmidt und ganz viel Glück: Die deutsche U21-Nationalmannschaft ist mit einem Remis gegen Österreich ins EM-Halbfinale eingezogen. (Quelle: SID)

Stefan Kuntz: Der U21-Trainer spricht darüber, dass zuletzt noch nicht alles glatt lief bei seiner Mannschaft. (Quelle: SID)


Deutschland trifft im Halbfinale der U21-Europameisterschaft auf Rumänien. Gegen Frankreich reichte Rumänien ein 0:0 zum Gruppensieg, damit ist der Gastgeber aus Italien nicht mehr im Turnier.

Deutschlands U21-Nationalmannschaft spielt im EM-Halbfinale gegen Rumänien. Der Mannschaft von Mirel Radoi reichte am Montagabend ein 0:0 gegen Frankreich zum Gruppensieg und dem ersten Halbfinal-Einzug bei einer EM überhaupt. Das zweite Semifinale des Turniers bestreiten damit am Donnerstag die beiden EM-Mitfavoriten Spanien und Frankreich, das bester Gruppenzweiter wurde. Gastgeber Italien scheidet dagegen aus dem Turnier aus.

Die Rumänen um Ianis Hagi, Sohn des früheren Weltklasse-Fußballers Gheorghe Hagi, hatten zuvor Kroatien und England besiegt. Im zweiten Spiel der Gruppe C trennten sich die bereis ausgeschiedenen Engländer 3:3 (1:1) von Kroatien. Hoffenheims Reiss Nelson per Foulelfmeter (11. Minute), James Maddison (48.) und der Neu-Schalker Jonjoe Kenny (70.) trafen für England. Wolfsburgs Josip Brekalo (39./82.) und Nikola Vlasic (62.) erzielten die Tore für Kroatien.


Italien hatte seine Gruppe als Zweiter mit sechs Punkten beendet und bis zuletzt auf ein Weiterkommen als bester der drei Zweiten gehofft. Durch das Remis kommt Frankreich allerdings auf sieben Zähler, zog daher an den Gastgebern vorbei und schaffte als bester Zweiter den Sprung in die K.o.-Runde des Turniers. Titelverteidiger Deutschland war am Sonntag durch ein 1:1 (1:1) gegen Österreich weitergekommen.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Der Sommer zieht ein: shoppe Outdoor-Möbel u.v.m.
jetzt auf otto.de
Anzeige
Jetzt bei der Telekom: Surfen mit bis zu 50 MBit/s!
z. B. mit MagentaZuhause M
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal