• Home
  • Sport
  • Fußball
  • Finalturnier in Bilbao - Champions League: Unglückliches Aus für Bayern-Frauen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextGeschlafen: Piloten verpassen LandungSymbolbild für einen TextStarkregen: Keller vollgelaufenSymbolbild für einen TextSänger zum vierten Mal Vater gewordenSymbolbild für einen Text43 Studierende getötet – FestnahmeSymbolbild für einen TextReal-Star wechselt zu Manchester UnitedSymbolbild für einen TextSteffi Graf half Neffen aus AlkoholsuchtSymbolbild für einen TextChaos-Gipfel: HSV verliert die NervenSymbolbild für ein VideoKinder spielen mit Waffe – SchussSymbolbild für einen TextBus fällt in Aldi-FilialeSymbolbild für einen TextRadfahrer ersticht RadfahrerSymbolbild für einen TextAnsturm in Hamburg: Bahnhof überfülltSymbolbild für einen Watson TeaserErotik-Star offenbart schlimme ErfahrungSymbolbild für einen TextNach der Ernte ist vor der Ernte

Champions League: Unglückliches Aus für Bayern-Frauen

Von dpa
Aktualisiert am 22.08.2020Lesedauer: 2 Min.
Bayerns Giulia Gwinn (M) reagiert auf eine verpasste Torchance.
Bayerns Giulia Gwinn (M) reagiert auf eine verpasste Torchance. (Quelle: Alvaro Barrientos/Pool AP/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Bilbao (dpa) - Die Fußball-Frauen des FC Bayern München sind im Viertelfinale der Champions League ausgeschieden. Die Deutschen unterlagen am Samstagabend im Viertelfinale des Finalturniers im spanischen Bilbao dem Pokalverteidiger Olympique Lyon nach großem Kampf mit 1:2 (0:1).

Nikita Parris hatte den Favoriten auf die Trophäe nach 41 Minuten in Führung gebracht, die Amel Majri (59.) ausbaute. Nach dem Anschluss durch Carolin Simon (64.) hatte Sydney Lohmann in der 79. Minute noch die Chance zum Ausgleich, traf aber nur das Lattenkreuz. Im Halbfinale trifft Lyon am Mittwoch auf Paris Saint-Germain, das die FC Arsenal Ladies mit 2:1 (1:1) bezwang.

"Mit dem Spiel der Mannschaft bin ich sehr zufrieden. Zwei Torchancen von Lyon sind reingegangen, das hat den Unterschied gemacht", sagte Trainer Jens Scheuer. "Wir werden weiter hart arbeiten, und ich bin sehr zuversichtlich, dass wir mit dieser Mannschaft noch viel Freude haben werden." Kapitänin Lina Magull betonte: "Wir haben wieder einen Schritt nach vorn gemacht und uns mit der besten Mannschaft Europas auf Augenhöhe gemessen. Wir werden weiter darum kämpfen, Titel zu gewinnen."

Bayern begann sehr defensiv und versuchte, das Spiel des Favoriten zeitig zu stören. Das gelang hervorragend. Lyon mit seiner eher unauffälligen deutschen Spielmacherin Dszenifer Maroszan kam im ersten Abschnitt nur höchst selten in den Strafraum der Münchnerinnen, die zumeist mit zwei bis drei Spielerinnen die im Ballbesitz befindliche Gegnerin attackierten und damit Fehler provozierten.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Das wäre der Todesstoß
Wladimir Putin bei einer Militärparade in St. Petersburg: Der Kremlherrscher pocht auf Nord Stream 2.


So gab es fast nichts zu tun für Laura Benkarth im Bayern-Tor, die beim Gegentor aber nicht gut aussah. Bei einem Lupfer in den Strafraum löste sie sich zu spät von der Linie, Abwehrspielerin Kristin Demann hatte mit dem Herauslaufen der Torhüterin spekuliert, wodurch Parris relativ ungehindert zum Kopfball kam und zur Führung vollendete.

Nach der Pause arbeitete das Team von Trainer Jens Scheuer offensiver, was Lyon im Angriff mehr Möglichkeiten gab. Eine davon führte zum 0:2. Magull hatte im Zentrum gefoult, den Freistoß verwandelte Majri sehenswert aus 17 Metern. Die Münchnerinnen kamen durch einen ebenfalls direkt verwandelten Freistoß von Simon zum Anschluss. Die Schlussoffensive der Münchnerinnen überstand Lyon mit Cleverness und spielerischer Klasse.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Ein Kommentar von Julian Buhl
FC ArsenalFC Bayern MünchenGiulia GwinnOlympique LyonParis SG
Fußball - Deutschland


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website