Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Nations League >

Nations League: Läuft Spanien gegen Deutschland ohne Barca-Stars auf?

Nations League  

Keine Barca-Stars? So will Spanien die DFB-Elf überraschen

03.09.2020, 06:47 Uhr
Nations League: Läuft Spanien gegen Deutschland ohne Barca-Stars auf?. Luis Enrique: Der spanische Nationaltrainer hat vor dem Spiel gegen Deutschland sämtliche neue Herausforderungen mit der "La Roja".  (Quelle: dpa/Nick Potts/PA)

Luis Enrique: Der spanische Nationaltrainer hat vor dem Spiel gegen Deutschland sämtliche neue Herausforderungen mit der "La Roja". (Quelle: Nick Potts/PA/dpa)

In der Nations League muss sich Deutschland gegen Spanien behaupten. Nicht einfach, denn das Team von Luis Enrique ist mit Stars von Real und Barcelona gespickt — doch spielen die überhaupt?  

Länderspiele zwischen Deutschland und Spanien endeten in der Vergangenheit meist knapp. Zuletzt trafen die Teams im März 2018 bei einem Freundschaftsspiel aufeinander (1:1). Am Donnerstag (20.45 Uhr/Liveticker bei t-online.de) geht es in der Nations League für die deutsche Mannschaft erneut gegen das Team von Trainer Luis Enrique.

Doch wer steht für die Spanier überhaupt auf dem Platz? Ähnlich wie Jogi Löw zuletzt einen Umbruch einleitete, steht auch die "La Roja" vor neuen Herausforderungen. Zwar führt der inzwischen 34-Jährige Sergio Ramos von Real Madrid die Mannschaft als Kapitän auf den Rasen, doch danach wird es mit bekannten Gesichtern schon schwer.

Kommt Sturmtalent Ansu Fati? 

Zudem ist der Gegner des DFB-Teams von Verletzungssorgen und Corona-Ausfällen geplagt. Reals Marco Asensio wurde am Dienstagabend wegen einer Verletzung aus dem Kader gestrichen. Zuvor reiste Adama Traore von den Wolverhampton Wanderers gar nicht erst an, weil sein Coronavirus-Test "zweifelhafte Ergebnisse" zeigte. Der Test von Mikel Oyarzabal vom Erstligisten Real Sociedad fiel bereits positiv aus.

Ein besonderes Augenmerk können die Zuschauer auf Ansu Fati legen. Das Sturmtalent des FC Barcelona ist erst 17 Jahre alt und spielt seit Sommer vergangenen Jahres für die Profis. Der 1,78-Meter große Offensivspieler absolvierte in der vergangenen Saison 24 La-Liga-Spiele und erzielte sieben Tore. Es könnte gut sein, dass Luis Enrique ihn bereits von Beginn an bringt.

Zudem könnten zwei aus der Bundesliga bekannte Spieler in der Startelf der Spanier stehen. Sowohl Noch-Bayern-Star Thiago, als auch Leipzigs Dani Olmo, der das Spiel als eine "harte Prüfung" bezeichnete.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: