• Home
  • Sport
  • FuĂźball
  • Nations League
  • Nations League: Bundestrainer Löw poltert nach Schweiz-Remis gegen Spieler


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen Text"Kegelbrüder": Richter fühlt sich "verhöhnt"Symbolbild für einen TextFrau bei Politikertreffen getötetSymbolbild für einen TextBericht: Lindner will bei Hartz IV sparenSymbolbild für einen TextTV-Star überfuhr Sohn mit RasenmäherSymbolbild für einen TextUkraine fahndet nach AbgeordnetemSymbolbild für ein VideoPilot filmt Kampfeinsatz in UkraineSymbolbild für einen TextMord an US-Musiker: Urteil gefallenSymbolbild für einen TextTour-Star renkt sich Schulter selbst einSymbolbild für einen TextSpears grüßt oben ohne aus FlitterwochenSymbolbild für ein VideoWimbledon: Die klare FavoritinSymbolbild für einen TextAnsturm auf Johnny Depp in HessenSymbolbild für einen Watson TeaserHarter Vorwurf gegen Bill KaulitzSymbolbild für einen TextSpielen Sie das Spiel der Könige

Löw poltert nach Schweiz-Remis: "Müssen besser werden"

Von sid, MEM

Aktualisiert am 07.09.2020Lesedauer: 2 Min.
Jogi Löw: Der Bundestrainer wirkte nach dem Spiel gegen die Schweiz etwas ratlos nach ungenutzten Chancen seines Teams.
Jogi Löw: Der Bundestrainer wirkte nach dem Spiel gegen die Schweiz etwas ratlos nach ungenutzten Chancen seines Teams. (Quelle: Poolfoto/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die deutsche Nationalmannschaft konnte in der Nations League gegen Spanien und die Schweiz jeweils nicht siegen. Bundestrainer Jogi Löw zieht ein erstes Fazit – und fordert seine Spieler zu mehr Lautstärke auf dem Platz auf.

Zwei Mal führte das Team von Jogi Löw in der Nations League, zwei Mal gab es am Ende nur ein Remis. Sowohl gegen Spanien (1:1), als auch gegen die Schweiz (1:1) konnte sich das DFB-Team nicht mit Entschlossenheit durchsetzen.


Einzelkritik zum Schweiz-Spiel: Drei Mal Note 5 – diese DFB-Stars erwischten einen schwarzen Tag

Die deutsche Nationalmannschaft kommt gegen die Schweiz nicht über ein Unentschieden heraus. Dabei können nur wenige Akteure überzeugen. Die Noten im Überblick.
Bernd Leno: Beim Gegentor machtlos, rettete die deutsche Mannschaft aber einige Male vor weiteren Gegentoren – wie gegen Renato Steffen (25.) oder Granit Xhaka (86.). Machte nichts falsch und hatte dazu Glück, dass Haris Seferovic kurz vor der Pause nur den Pfosten traf. Note 2
+13

Daher sagt Löw zum SID: "Die Gefühle sind ein bisschen gemischt jetzt." Bereits nach dem Spiel gegen das Nachbarland polterte einer der Erfahrenen im Team los. Ilkay Gündogan fand mit "Ich bin angepisst" klare Worte.

"Da mĂĽssen wir besser werden"

Auch Löw wünscht sich mehr Lautstärke auf dem Platz. Seine Mannschaft bestand hauptsächlich aus jungen und neuen Spielern. Den Champions-League-Siegern wie Manuel Neuer und Joshua Kimmich gönnte der Bundestrainer eine Pause, sagte: "Das ist auch eine Sache von Reife und Persönlichkeit. Ich habe gesagt, wenn man sich lautstark coacht, gibt das Energie und ist eine große Hilfestellung, manche sind da zurückhaltend. Auch da müssen wir besser werden – und das wird im Oktober besser, da werden wir lauter sein, wenn Spieler zurückkommen, die sich die Verantwortung nehmen zu coachen."

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Thailands Prinzessin zeigt sich im Nippelkleid
Sirivannavari Nariratana: Die Prinzessin von Thailand präsentierte sich in einem kuriosen Kleid.


Auch die Leipziger waren nicht mit im Aufgebot, um sich nach der anstrengenden Saison erholen zu können. "Jetzt wird es wieder wichtig, mit den anderen in Kontakt zu treten, die aus dem Urlaub zurückkommen, die Bayern und Leipziger. Dann werden wir uns die Spiele nochmal anschauen und überlegen, was im Oktober zu tun ist", erklärt Löw.

Am 10. Oktober spielt das DFB-Team gegen die Ukraine, am 13. Oktober dann erneut gegen die Schweiz. Löw dazu: "Wir werden mit der vollen Kapelle antreten im Oktober und November. Es werden sieben, acht Spieler zurückkommen, die bei uns eine wesentliche Rolle spielen."

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
DFBIlkay GĂĽndoganSchweizSpanien
FuĂźball - Deutschland


t-online - Nachrichten fĂĽr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website