• Home
  • Sport
  • Fußball
  • Norwegischer Nationalspieler: Galatasaray-Spieler Elabdellaoui durch Feuerwerk verletzt


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für ein VideoKaltfront bringt kräftige GewitterSymbolbild für einen Text"Tatort"-Schauspieler Klaus Barner ist totSymbolbild für einen TextZweitligist wohl mit neuem Trainer einigSymbolbild für einen TextEx-Bundesminister brüllt Journalisten anSymbolbild für einen TextISS: Russe muss Außeneinsatz abbrechenSymbolbild für einen TextFeueralarm auf Hamburger HafenfähreSymbolbild für einen TextSeehund verirrt sich auf BauernhofSymbolbild für einen Text16-Jährige "nicht reif" für AbtreibungSymbolbild für einen TextWeiterer Prozess gegen R. KellySymbolbild für einen Text"Madame Butterfly" ist totSymbolbild für einen TextTodescrash mit Test-BMW – neue DetailsSymbolbild für einen Watson TeaserBohlen verkündet "DSDS"-HammerSymbolbild für einen TextDiese Strategien helfen gegen Stress

Galatasaray-Spieler Elabdellaoui durch Feuerwerk verletzt

Von dpa
Aktualisiert am 01.01.2021Lesedauer: 1 Min.
Der Norweger Omar Elabdellaoui von Galatasaray Istanbul ist in der Silvesternacht von explodierendem Feuerwerk verletzt worden.
Der Norweger Omar Elabdellaoui von Galatasaray Istanbul ist in der Silvesternacht von explodierendem Feuerwerk verletzt worden. (Quelle: John Walton/PA Wire/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Istanbul (dpa) - Der norwegische Fußballprofi Omar Elabdellaoui vom Istanbuler Verein Galatasaray ist in der Silvesternacht von explodierendem Feuerwerk verletzt worden.

Der ehemalige Spieler von Eintracht Braunschweig sei ins Krankenhaus eingeliefert worden und würde dort behandelt, berichtete die türkische Zeitung "Hürriyet". Das Feuerwerk habe Augen und Hände des Spielers verletzt, hieß es. Ein Auge sei stärker verletzt als das andere. Ob und wie das seine Fussballkarriere beeinträchtigen werde, könne man noch nicht sagen. Es gehe ihm aber besser als gestern, sagten behandelnde Ärzte.

Sein ehemaliger Club Eintracht Braunschweig twitterte, man sei erschüttert von der Nachricht. "Wir wünschen @OmarEla14 gute Besserung und eine schnelle und vollständige Genesung!"

Es ist das zweite Mal innerhalb weniger Monate, dass der norwegische Nationalspieler für Schlagzeilen sorgt. Mitte November war Elabdellaoui positiv auf das Coronavirus getestet worden, was die norwegische Nationalmannschaft in Quarantäne geschickt und zur Absage des Länderspiels in Rumänien geführt hatte. Die UEFA hatte das abgesagte Spiel letztlich mit 3:0 für Rumänien gewertet.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Neuer Bielefeld-Trainer steht wohl bereits fest
Eintracht BraunschweigFeuerwerkGalatasaray IstanbulHürriyetIstanbul
Fußball - Deutschland


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website