Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Nationalmannschaft Deutschland >

Nationalmannschaft: Jogi Löw denkt über Wechsel gegen Nordmazedonien nach

Gegen Nordmazedonien  

Trotz Erfolg: Löw denkt über personelle Wechsel nach

29.03.2021, 07:58 Uhr | sid

Nationalmannschaft: Jogi Löw denkt über Wechsel gegen Nordmazedonien nach. Joachim Löw (re.): Tüftelt der Bundestrainer hier mit seinem Assistenten Marcus Sorg die Änderungen aus? (Quelle: imago images/ActionPictures)

Joachim Löw (re.): Tüftelt der Bundestrainer hier mit seinem Assistenten Marcus Sorg die Änderungen aus? (Quelle: ActionPictures/imago images)

Die deutsche Nationalelf hat bei ihren bisherigen WM-Qualifikationsspielen überzeugt. Gegen Nordmazedonien am Mittwoch will Jogi Löw jedoch Änderungen an der erfolgreichen Startformation vornehmen. 

Bundestrainer Joachim Löw wird für das dritte WM-Qualifikationsspiel innerhalb von sieben Tagen wohl personelle Veränderungen vornehmen. "Natürlich war es gut, sich einzuspielen, grundsätzlich werde ich davon nicht total abweichen. Aber es kann sein, dass der eine oder andere frische Spieler in die Mannschaft kommt", sagte Löw nach dem 1:0 (1:0) in Rumänien mit Blick auf die Begegnung am Mittwoch (20.45 Uhr/t-online-Liveticker) in Duisburg gegen Nordmazedonien.

Die Auswahl des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) flog noch in der Nacht zurück in die Heimat. "Der eine oder andere Spieler war angeschlagen. Wir müssen jetzt gut regenerieren, dann werde ich mal sehen", sagte Löw. Das DFB-Team führt die Tabelle der Gruppe J nach zwei Siegen vor Armenien an.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur SID

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: