Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > EM 2021 >

ManCity vor CL-Finale: Gündogan bricht Training ab – Rätsel um Zustand


Vor CL-Finale  

Gündogan bricht Training ab – Rätsel um Zustand

28.05.2021, 19:06 Uhr | anb, dpa

ManCity vor CL-Finale: Gündogan bricht Training ab – Rätsel um Zustand. Im Training für das große Finale mit ManCity: Ilkay Gündogan. (Quelle: imago images/PA Images)

Im Training für das große Finale mit ManCity: Ilkay Gündogan. (Quelle: PA Images/imago images)

Solche Nachrichten versetzen einen Nationaltrainer kurz vor einem großen Turnier in Schockstarre. Ob es auch Bundestrainer Jogi Löw so geht, ist unklar. Erfreut dürfte er aber über einen angeschlagenen Gündogan nicht sein.

Ilkay Gündogan hat das Abschlusstraining vor dem Champions-League-Finale mit Manchester City gegen den FC Chelsea vorzeitig abbrechen müssen. Wie die Uefa am Freitagnachmittag in ihrem Live-Ticker zum Endspiel mitteilte, hat der 30-Jährige einen Schlag abbekommen. Eine Diagnose einer möglichen Verletzung oder Vereinsangaben lagen zunächst nicht vor.

Nach dem Finale eigentlich zu Jogi

Gündogan ist einer der Schlüsselspieler von Trainer Pep Guardiola für das Finale am Samstag (21.00 Uhr/Sky und DAZN) – und für Deutschland bei der bald anstehenden EM. Er soll eigentlich nach dem Endspiel, wie die Chelsea-Spieler Kai Havertz, Timo Werner und Antonio Rüdiger, ins EM-Trainingslager der Nationalmannschaft nachreisen.

Ein Ausfall Gündogans wäre für Bundestrainer Jogi Löw eine sehr schlechte Nachricht. Allerdings hat er wohl für einen solchen Fall vorgesorgt. Die "Bild" hatte zuletzt berichtet, dass Dortmunds Mo Dahoud ein möglicher Nachrückkandidat im Mittelfeld wäre.

Verwendete Quellen:
  • Mit Material der Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: