Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > EM 2021 >

EM 2021: Gesperrt! Österreich muss auf Marko Arnautović verzichten


Nach Beleidigung beim EM-Auftakt  

Österreichs Arnautović von der Uefa gesperrt

16.06.2021, 14:43 Uhr | t-online, sid

EM 2021: Gesperrt! Österreich muss auf Marko Arnautović verzichten. Marko Arnautović bei seinem Tor: Der Treffer gegen Nordmazedonien hat für den Österreicher ein Nachspiel. (Quelle: imago images/Sven Simon)

Marko Arnautović bei seinem Tor: Der Treffer gegen Nordmazedonien hat für den Österreicher ein Nachspiel. (Quelle: Sven Simon/imago images)

Der Torjubel von Marko Arnautović gegen Nordmazedonien hat ein Nachspiel. Denn der Österreicher beleidigte einen Gegenspieler, mutmaßlich sogar rassistisch, und muss daher nun zuschauen.

Der österreichische Nationalspieler Marko Arnautović ist von der Uefa wegen "Beleidigung eines anderen Spielers" für ein Spiel gesperrt worden. Das teilte der Verband einen Tag vor dem zweiten Gruppenspiel in den Niederlanden am Donnerstag (ab 21 Uhr im Liveticker bei t-online) mit. Damit muss der frühere Bremer im Topspiel bei "Oranje" zuschauen.

Arnautović hatte am Sonntagabend beim historischen Auftaktsieg gegen Nordmazedonien in der 89. Minute den 3:1-Endstand erzielt und beim Torjubel Gegenspieler Egzon Bejtulai deutlich erkennbar diffamiert. Mehr Infos zum Vorfall finden Sie hier.

Am Montagabend forderte der nordmazedonische Fußballverband FFM in einem offiziellen Schreiben an die Uefa die "härteste Strafe" für den Österreicher, ehe der Dachverband am Dienstag eine Untersuchung einleitete.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur SID

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: