Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > EM 2021 >

Delta-Variante des Coronavirus: Merkel warnt vor voll besetzten EM-Stadien


Delta-Variante des Coronavirus  

Merkel warnt vor voll besetzten EM-Stadien

22.06.2021, 13:44 Uhr | dpa

Delta-Variante des Coronavirus: Merkel warnt vor voll besetzten EM-Stadien. Angela Merkel warnt vor voll besetzten Stadien.

Angela Merkel warnt vor voll besetzten Stadien. Foto: Kay Nietfeld/dpa. (Quelle: dpa)

Berlin (dpa) - Kanzlerin Angela Merkel (CDU) hat angesichts der aggressiven Delta-Variante des Coronavirus vor voll besetzen Stadien bei der Europameisterschaft gewarnt und die Europäische Fußball-Union (UEFA) zu verantwortungsvollen Entscheidungen gemahnt.

"Ich hielte es nicht für gut, wenn voll besetzte Stadien dort sind", sagte Merkel nach einem Treffen mit EU-Kommissionschefin Ursula von der Leyen in Berlin mit Blick auf Großbritannien. Sie denke es zwar nicht, hoffe aber, dass die UEFA verantwortungsvoll mit der Lage umgehe, sagte Merkel.

Delta-Variante verbreitet sich

In Großbritannien grassiert die Delta-Variante des Virus. Seit Tagen wird darüber diskutiert, ob die Halbfinal-Spiele und das Finale der EM wie geplant in London stattfinden sollen oder ob der Austragungsort gewechselt wird.

Merkel betonte, nachdem Großbritannien Virusvariantengebiet sei, müsse jeder, der von dort nach Deutschland zurückkomme, 14 Tage in Quarantäne - mit ganz wenigen Ausnahmen. Der Reiseverkehr sei sehr eingeschränkt. Sie unterstütze alle Anstrengungen der britischen Regierung, die notwendigen Hygienemaßnahmen walten zu lassen.

Ärzte-Chef warnt vor Reisen

Nach mahnenden Stimmen aus der Politik hat auch der Vorsitzende des Weltärztebundes, Frank Ulrich Montgomery, die deutschen Fußball-Fans eindringlich vor einem EM-Trip nach London gewarnt. "Wer nach Großbritannien fährt, läuft Gefahr, sich mit der Delta-Variante zu infizieren. Wir können davon ausgehen, dass 95 Prozent aller Covid-Erkrankungen in Großbritannien auf die Delta-Variante zurückgehen", sagte Montgomery dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND) und betonte: "Ich halte es sogar für Geimpfte für verantwortungslos, in dieser Lage nach London zu reisen."

Angesichts der momentanen Lage bestünde die Gefahr, dass Fans das Virus nach Deutschland mitbringen, weil nicht klar sei, wie konsequent die Quarantäne-Vorschriften eingehalten würden. "Wer noch nicht geimpft ist, für den wäre es völlig verantwortungslos, nun nach
Großbritannien zu fahren. Diejenigen gefährden sich und andere", mahnte Montgomery.

Nach Ansicht von Montgomery sollten EM-Begegnungen in der englischen Hauptstadt wegen der rasant ansteigenden Inzidenzzahlen nur noch ohne Publikum stattfinden. Eine Alternative dazu sei die Verlegung der geplanten Partien in eine Stadt, wo man sicher sein könne, dass im Stadion auf Abstände geachtet werde.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: