Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > EM 2021 >

Karl Lauterbach macht Uefa für Corona-Todesfälle verantwortlich


Zehntausende Fans bei der EM  

Karl Lauterbach macht Uefa für Corona-Todesfälle verantwortlich

30.06.2021, 14:32 Uhr | MEM, t-online

Karl Lauterbach macht Uefa für Corona-Todesfälle verantwortlich . Karl Lauterbach: Der SPD-Politiker kritisiert die Uefa scharf. (Quelle: imago images/Political-Moments)

Karl Lauterbach: Der SPD-Politiker kritisiert die Uefa scharf. (Quelle: Political-Moments/imago images)

Beim Achtelfinalspiel der Deutschen im Wembley-Stadion waren 45.000 Fans vor Ort. SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach kritisiert das scharf und macht der Uefa schwere Vorwürfe.

Das Aus der deutschen Nationalmannschaft bei der EM haben 45.000 Menschen im Londoner Wembley-Stadion live mitverfolgt. Die Fans der Teams fieberten mit, als es zu Chancen und Toren kam. 

SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach nahm dies zum Anlass, den Veranstalter der EM, die Uefa, zu kritisieren. "Das Spiel hat gestern nochmal gezeigt wie eng die Fans stehen, wie oft sie sich umarmen und anschreien. Es haben sich sicherlich Hunderte infiziert und diese infizieren jetzt wiederum Tausende. Die Uefa ist für den Tod von vielen Menschen verantwortlich", schrieb der Politiker auf Twitter.

Nach einigen EM-Spielen kam es zuletzt zu Meldungen über erhöhte Infektionszahlen. Die BBC meldete am Mittwoch, dass sich fast 2.000 Personen in Schottland mit dem Coronavirus infiziert hätten, die zuvor bei einem Fußballspiel der EM waren. Zwei Drittel der positiv getesteten Personen sollen demnach Fans gewesen sein, die für das Spiel zwischen Schottland und England am 18. Juni nach London gereist sind. 397 Anhänger davon waren im Wembley-Stadion. 

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: