Sie sind hier: Home > Sport > Fußball >

Ex-Schiedsrichter der Bundesliga von Partner beim Sex getötet – Prozess läuft

Prozess beginnt  

Ex-Bundesliga-Schiri von Partner erwürgt

14.09.2021, 14:13 Uhr | t-online, BZU

Ex-Schiedsrichter der Bundesliga von Partner beim Sex getötet – Prozess läuft. Das Landgericht in Chemnitz: Hier wird der Fall verhandelt. (Quelle: imago images/momentphoto/Killig)

Das Landgericht in Chemnitz: Hier wird der Fall verhandelt. (Quelle: momentphoto/Killig/imago images)

Am Landgericht Chemnitz wird seit dem gestrigen Montag ein Fall verhandelt, in dem ein ehemaliger Schiedsrichter das Opfer ist. Der 56-Jährige war im Januar getötet worden.

Ein früherer Schieds- und Linienrichter wurde im Januar dieses Jahres von seinem Sexualpartner getötet. Das geht aus der Anklageschrift des Staatsanwalts vom Landgericht Chemnitz hervor. Wie die "Bild" und "Tag24" berichten, wurde der 56-Jährige im Januar dieses Jahres beim Geschlechtsverkehr erdrosselt. Laut "Tag24" sei die Tatwaffe ein Bademantelgürtel gewesen.

Der 22-jährige Täter steht seit Montag vor Gericht. 

Das Opfer war Schiedsrichter in der DDR-Liga und war nach der Wiedervereinigung auch in der Ober- und Regionalliga aktiv. Als Linienrichter kam er auch zu über 70 Einsätzen in der 1. und 2. Bundesliga.

Vor einigen Jahren beendete er aufgrund der Altersgrenze seine Karriere als Unparteiischer.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: