Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Nationalmannschaft Deutschland >

Nationalmannschaft: Flick lässt nach Anreise im DFB-Hotel Scheiben abkleben

Kein Durchblick für Fans  

DFB-Team lässt Hotelscheiben abkleben

05.10.2021, 12:28 Uhr | MEM, t-online

Nationalmannschaft: Flick lässt nach Anreise im DFB-Hotel Scheiben abkleben . Timo Werner: Der Nationalspieler bei seiner Ankunft vor dem Hamburger Hotel.  (Quelle: dpa/Gregor Fischer)

Timo Werner: Der Nationalspieler bei seiner Ankunft vor dem Hamburger Hotel. (Quelle: Gregor Fischer/dpa)

Die Ankunft des DFB-Teams ist meist mit Autogrammen und Fan-Gejubel verbunden. Doch in Hamburg war dies wohl anders. Der DFB versperrte demnach sogar die Sicht auf die Spieler nach innen.

Wenn die deutsche Nationalmannschaft vor einem Länderspiel am Teamhotel ankommt, stehen meist bereits Fans davor und jubeln ihren Idolen zu. Ein Szenario, das so auch in Hamburg am Montagabend vor dem DFB-Spiel gegen Rumänien (8.10.) erwartet wurde. Doch die DFB-Verantwortlichen ließen das Gitter für die Anhänger demnach auf rund 30 Meter vor den Hoteleingang versetzen, wie die "Bild" berichtet.

Doch neben einer Hecke soll ein Spalt gewesen sein, durch den man die Nationalmannschaft beim Abendessen wohl sehen konnte. Hansi Flick soll das laut der Zeitung nicht gefallen haben, sodass er die Scheiben mit braunen Plakaten vom Hotelpersonal abkleben ließ. 

Nur Rüdiger soll zu Fans gekommen sein  

Zudem soll nur Antonio Rüdiger den Weg zu den Fans der Nationalelf gefunden haben, um Autogramme zu geben. Andere Profis sind laut "Bild" nicht gekommen, um ihren Anhängern eine Freude zu machen. Profis wie Thomas Müller oder Joshua Kimmich hätten ihren Fans nur zugewunken.

Antonio Rüdiger: Der Verteidiger spricht vor dem Mannschaftshotel in Hamburg mit Fans an einer Absperrung.  (Quelle: dpa/Gregor Fischer)Antonio Rüdiger: Der Verteidiger spricht vor dem Mannschaftshotel in Hamburg mit Fans an einer Absperrung. (Quelle: Gregor Fischer/dpa)

Die Nationalmannschaft ist am Montagabend in Hamburg eingetroffen, da nun die WM-Qualifikationsspiele gegen Rumänien und Nordmazedonien (11.10.) anstehen. 

Das Team um Bundestrainer Hansi Flick trainiert auf dem Gelände von Zweitligist Hamburger SV, das Spiel gegen Rumänien findet im Volksparkstadion statt. Im ersten Training am Dienstagvormittag in Hamburg musste Hansi Flick auf Torwart Manuel Neuer verzichten. Der Bayern-Keeper fehlte aus Regenerationsgründen, wie der DFB bekannt gab. Für die Partie gegen Nordmazedonien müssen die Profis und der Coach nach Skopje reisen.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: