HomeSportFußballFußball international

FC Chelsea: Timo Werner verhandelt wohl mit RB Leipzig


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextLuxusjacht von Oligarchen versteigertSymbolbild für einen TextBericht: Sniper "Wali" in der UkraineSymbolbild für einen TextExplosion in Halle: Ursache unklarSymbolbild für einen TextNL: Bundesliga-Stars steigen abSymbolbild für einen Text"Promi Big Brother": DSDS-Star dabei?Symbolbild für einen TextTransferpanne um Bayern-LeihgabeSymbolbild für einen TextFußball-Nationaltrainer suspendiertSymbolbild für einen TextKlitschko-Ex über Trennung von TochterSymbolbild für einen TextFußball-Star beendet seine KarriereSymbolbild für einen TextGwyneth Paltrow teilt Nacktfoto zum 50.Symbolbild für einen TextFrau angefahren und mitgeschliffenSymbolbild für einen Watson TeaserMeghan von Queen zurechtgewiesenSymbolbild für einen TextDampflok bis ICE – Faszination Eisenbahn

Bericht: Werner-Rückkehr in die Bundesliga wird konkreter

Von dpa
Aktualisiert am 02.08.2022Lesedauer: 1 Min.
imago images 1013384458
Timo Werner: Stürmt der Nationalspieler bald wieder in der Bundesliga? (Quelle: IMAGO/David Rosenblum/Icon Sportswire)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Beim FC Chelsea ist er unzufrieden, Trainer Tuchel will ihn aber halten. Ein Abgang Werners wird einem Bericht nach dennoch wahrscheinlicher.

Eine mögliche Rückkehr von Nationalstürmer Timo Werner zu Bundesligist RB Leipzig wird einem Sky-Bericht zufolge immer konkreter. Die Gespräche zwischen dem Pokalsieger und dem englischen Premier-League-Klub FC Chelsea werden demnach intensiv geführt. Chelsea-Coach Thomas Tuchel bleibe aber bislang bei seiner Haltung, Werner gerne halten zu wollen. Zuvor hatte die "Leipziger Volkszeitung" berichtet, dass Leipzigs Klubchef Oliver Mintzlaff schon länger im Kontakt mit Werner stehe, der sich beim FC Chelsea nicht mehr wohlfühle.

Auch Newcastle und Juventus interessiert

RB überlege, ob man den gebürtigen Stuttgarter ausleihen oder kaufen solle. Bisher haben die Leipziger aber noch nie über 30 Millionen Euro für einen Spieler ausgegeben, und Werner würde trotz eines möglichen Verzichts auf einen Teil der Summe das Leipziger Gehaltsgefüge erheblich sprengen.

Werner war 2016 vom VfB Stuttgart zu den Sachsen gekommen und hatte in 158 Pflichtspielen 93 Tore für RB erzielt. 2020 war er für rund 53 Millionen Euro Ablöse zum FC Chelsea gegangen. Für die "Blues" traf Werner in 89 Pflichtspielen 23-mal. Englischen Medienberichten zufolge sollen auch Newcastle United und Juventus Turin an Werner interessiert sein.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Schweden und Tschechien steigen ab
  • Melanie Muschong
Von Melanie Muschong
FC ChelseaJuventus TurinRB LeipzigThomas TuchelTimo Werner
Fußball - Deutschland


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website