HomeSportFußballFußball international

Toni Kroos ist begeistert vom Zoff zwischen Thomas Tuchel und Antonio Conte


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextMilitär-Putsch in WestafrikaSymbolbild für einen TextShow von Florian Silbereisen abgesagtSymbolbild für einen TextSPD-Chefin kritisiert BundesregierungSymbolbild für einen TextBayern-Fans kritisieren HoeneßSymbolbild für einen TextKurz nach Geburt: Nick Cannon wieder VaterSymbolbild für einen TextGorilla erfüllt 18-Jähriger letzten WunschSymbolbild für einen TextModeratorin legt Streit mit WDR beiSymbolbild für einen TextSohn von Mette-Marit liebt TV-StarSymbolbild für ein VideoArtillerie zerstört russischen PanzerSymbolbild für einen TextAusschluss von WM-Teilnehmer gefordertSymbolbild für einen TextFehler beim Überholen – Fahrer stirbtSymbolbild für einen Watson TeaserOliver Pocher schießt gegen RTL-StarSymbolbild für einen TextDieses Städteaufbauspiel wird Sie fesseln

Kroos begeistert von Zoff zwischen Tuchel und Conte

Von dpa
Aktualisiert am 17.08.2022Lesedauer: 1 Min.
Toni Kroos: Der Profi von Real Madrid sprach nun über den Streit zwischen Antonio Conte und Thomas Tuchel.
Toni Kroos: Der Profi von Real Madrid sprach nun über den Streit zwischen Antonio Conte und Thomas Tuchel. (Quelle: IMAGO/Irina R. Hipolito)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Tottenham-Hotspur-Coach Antonio Conte und Chelsea-Trainer Thomas Tuchel gerieten zuletzt in einen heftigen Zoff. Toni Kroos gefällt der Einsatz.

Der spektakuläre Zoff zwischen den Fußball-Trainern Thomas Tuchel und Antonio Conte hat auch Toni Kroos amüsiert. Solche Szenen seien das, "worüber man diskutiert, was man sich anschaut, was man cool findet", sagte der 2014er-Weltmeister im Podcast "Einfach mal Luppen" mit Bruder Felix Kroos.

Auch als Spieler sei es "ziemlich geil", ergänzte der 32-Jährige, "wenn ein Trainer für das Ergebnis, für die Mannschaft da draußen auch wirklich alles tut".

Antonio Conte (l.) und Thomas Tuchel: Die Premier-League-Trainer mussten voneinander getrennt werden.
Antonio Conte (l.) und Thomas Tuchel: Die Premier-League-Trainer mussten voneinander getrennt werden. (Quelle: IMAGO/Javier Garcia/Shutterstock)

Kroos erinnert sich an Klopp und Sammer

Wichtig sei aber, dass der Ärger am nächsten Tag "wieder vergessen" sei, meinte der Profi von Champions-League-Gewinner Real Madrid. Kroos fühlte sich beim Anblick der Bilder an eine Auseinandersetzung zwischen Jürgen Klopp und Matthias Sammer zu seiner Zeit bei Bayern München erinnert: "Da sind auch zwei zusammengekommen, von denen du weißt: Da kann es scheppern. Aber du weißt auch, das sind zwei, die sich danach die Hand geben."

Tuchel und Conte waren beim Premier-League-Duell zwischen dem FC Chelsea und Tottenham Hotspur am vergangenen Sonntag nach dem Abpfiff heftig aneinander geraten (mehr dazu lesen Sie hier). Sowohl Chelsea-Trainer Tuchel als auch Spurs-Coach Conte hatten für ihre Rangelei die Rote Karte gesehen. Der englische Fußball-Verband FA klagte beide wegen eines "unangemessenen Verhaltens" an. Tuchel und Conte sollen bis Donnerstag eine Stellungnahme abgeben.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Organisation fordert WM-Ausschluss für den Iran
Von Florian Vonholdt
  • T-Online
Von Alexander Kohne
Jürgen KloppMatthias SammerReal MadridThomas TuchelToni KroosTottenham Hotspur
Fußball - Deutschland


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website