Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeSportFußballFußball international

Wirbel um Szene bei U21 Israels: Trainer ohrfeigt eigenen Spieler


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für ein VideoFrost und Schnee am WochenendeSymbolbild für ein VideoUkraine findet atomwaffenfähige RaketeSymbolbild für einen TextGirokarte: Funktion wird abgeschafftSymbolbild für einen TextKatar sorgt für Novum in WM-HistorieSymbolbild für einen TextKamerun-Held fliegt nach Jubel vom PlatzSymbolbild für einen TextBiathlon: DSV-Star stürmt aufs PodestSymbolbild für einen Text43-Jähriger ersticht TankstellenpächterSymbolbild für einen TextARD: Diese Sendungen fallen heute ausSymbolbild für einen TextKlopapier wird immer teurerSymbolbild für einen TextSilbereisen-Show schlecht wie nieSymbolbild für einen TextStunden zu spät: Abgeordnete im ICE-ChaosSymbolbild für einen Watson TeaserHeidi Klum sprengt mit Brüsten Mikro-ClipSymbolbild für einen TextAnzeige: Jahres-LOS kaufen und Einzel-LOS gratis dazu sichern
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Trainer ohrfeigt eigenen Spieler

Von t-online, BZU

28.09.2022Lesedauer: 1 Min.
Guy Luzon (Archivbild): Der U21-Nationaltrainer Israels sorgte mit einer Ohrfeige für Diskussionen im Netz.
Guy Luzon (Archivbild): Der U21-Nationaltrainer Israels sorgte mit einer Ohrfeige für Diskussionen im Netz. (Quelle: Edmund Boyden)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Eigentlich sind U21-Länderspiele Israels kaum ein Thema über die Landesgrenzen hinaus. Doch eine Aktion des Trainers am Dienstag änderte dies.

Israels U21-Nationalmannschaft hat die EM-Qualifikation geschafft. In den Playoffs setzten sich die Israelis gegen Irland im Elfmeterschießen durch. Doch im Netz wurde weniger über die Qualifikation des deutschen Gruppengegners diskutiert. Vielmehr stand eine Szene im Fokus, das zeigt, wie Trainer Guy Luzon seinen Spieler Ziv Morgan ohrfeigt.

Empfohlener externer Inhalt
Twitter
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Luzon redete mit weit aufgerissenen Augen auf Morgan ein, der seinem Trainer offenbar widersprach. Worüber die zwei diskutierten, wird aus dem Video nicht klar. Im Internet wurde die Szene am Dienstagabend weit verbreitet. Die Kritik an Luzons Umgang mit seinem Schützling wuchs.

Der 47-Jährige ist erst seit vier Monaten für die Junioren seines Heimatlandes im Amt. Trotz der erfolgreichen Qualifikation für die U21-EM im kommenden Jahr wird sich Luzon in den kommenden Tagen und Wochen wohl auch einige Kritik anhören müssen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • twitter.com: Tweet von @nahuelzn
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Bericht: Fußball-Legende Pelé wieder im Krankenhaus
  • Melanie Muschong
Von Melanie Muschong
IrlandIsrael
Fußball - Deutschland


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website