t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeSportFußballFußball international

Messi-Klub Inter Miami soll an Busquets und Di Maria interessiert sein


Miami wohl auch an zwei Messi-Kollegen interessiert

Von t-online, wan

09.06.2023Lesedauer: 2 Min.
Sergio Busquets: Inter Miami soll an ihm interessiert sein.Vergrößern des BildesSergio Busquets: Inter Miami soll an ihm interessiert sein. (Quelle: IMAGO/Cesar Ortiz / PRESSIN)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Inter Miami hat mit der Verpflichtung von Lionel Messi wohl nicht genug. Der Klub soll auch an zwei guten Bekannten des Argentiniers Interesse zeigen.

Lionel Messi könnte bei seinem neuen Verein Inter Miami bald Gesellschaft von einem Ex-Kollegen aus Barcelona bekommen. Denn auch Sergio Busquets soll es in die Ferne ziehen. Der Spanier hatte im Mai angekündigt, seinen Vertrag bei Barcelona nicht mehr verlängern zu wollen. Nach Berichten des US-Sportsenders ESPN könnte Miami ein möglicher neuer Arbeitgeber werden. Es soll bereits entsprechende Gespräche gegeben haben.

Allerdings ist das Interesse an dem defensiven Mittelfeldspieler auch andernorts groß. Die saudi-arabischen Vereine Al Nassr, wo Cristiano Ronaldo spielt, und Al Hila sollen ebenfalls Ausschau nach ihm halten. Busquets und Messi haben eine lange Vergangenheit bei Barcelona, beiden spielten 18 Jahre zusammen bei den Katalanen. Sie sollen gut befreundet sein.

Busquets bestätigte Interesse an Miami

Messi selbst wollte Wechselabsichten seines ehemaligen Teamkameraden derzeit nicht bestätigen. "Jeder kümmert sich um seine eigene Zukunft. Ich warte natürlich auf seine Entscheidung, was er tun wird, aber zu keinem Zeitpunkt waren wir uns einig, an den einen oder anderen Ort zu gehen. Ich habe meine Entscheidung getroffen und weiß nicht, was er tun wird", sagte Messi gegenüber der spanischen Zeitung "Sport".

Im vergangenen Jahr hatte Busquets bereits Miami als eine Möglichkeit genannt. "Bis Februar möchte ich etwas Gewissheit haben. Ich habe immer gesagt, dass ich gerne in den USA spielen würde, vor allem in Miami, aber von dort aus habe ich mit keinem Verein eine Einigung erzielt – weder in den USA noch in irgendeinem", sagte er im vergangenen November in einem Interview mit dem spanischen Sender SE12.

Wechselt Di Maria ebenfalls in die USA?

Offenbar ist Miami aber noch an einem weiteren Argentinier interessiert. Der Transfer-Experte Fabrizio Romano schrieb auf Twitter, dass man den Blick auf Ángel Di Maria gerichtet habe – der hat bereits seinen Abschied von Juventus Turin verkündet.

Empfohlener externer Inhalt
Twitter
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Er soll aber auch ein Angebot aus Lissabon haben, dies sei seine erste Priorität, heißt es. Di Maria kennt Lionel Messi ebenfalls aus gemeinsamen Spielen in der argentinischen Nationalmannschaft.

Verwendete Quellen
  • sport.es: "Lionel Messi exclusive interview: I have taken the decision to go to Inter Miami" (spanisch)
  • espn.com: "Sergio Busquets in talks to join Inter Miami, Saudi clubs - sources" (spanisch)
  • cadenaser.com: "Sergio Busquets: "¿Si los del Barça juegan mejor en la Selección?" (spanisch)
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website