t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeSportFußballFußball international

Manchester United in der Krise: Coach ten Hag droht eine Spielerrevolte


Bericht: United-Coach droht Spielerrevolte

Von t-online, jub

05.12.2023Lesedauer: 2 Min.
Neuer United-Trainer ten Hag: Schlechtestmöglicher Start.Vergrößern des BildesNeuer United-Trainer ten Hag: Schlechtestmöglicher Start. (Quelle: IMAGO/Paul Currie/Shutterstock)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Die Krise bei Manchester United spitzt sich immer weiter zu. Einem Bericht zufolge droht Trainer ten Hag nun sogar eine Revolte seiner Spieler.

Die angespannte Situation beim kriselnden englischen Topklub Manchester United spitzt sich immer weiter zu. Cheftrainer Erik ten Hag droht bei Manchester United nun angeblich sogar eine Revolte seiner Spieler. Das will zumindest der "Mirror" erfahren haben.

Nach der 0:1-Niederlage am vergangenen Wochenende gegen Newcastle United soll die Stimmung demzufolge endgültig gekippt sein. Nach dem schwachen Auftritt seiner Mannschaft zählte ten Hag unter anderem Marcus Rashford an, mit Anthony Martial war der Niederländer bereits während der Partie aneinander geraten.

Den Ex-Dortmunder Jadon Sancho hat ten Hag bereits vor Monaten aussortiert und zur U23 verbannt. Zuletzt setzte er auch noch den französischen Weltmeister Raphael Varane auf die Bank. Wie der "Mirror" mit Bezug auf vereinsnahe Quellen berichtet, sollen "mehrere Spieler mit ihrer aktuellen Lage unzufrieden" sein. Das Team überhaupt noch zusammenzuhalten, soll für ten Hag, der von 2013 bis 2015 als Trainer der zweiten Mannschaft des FC Bayern arbeitete, demnach bereits jetzt eine große Herausforderung darstellen.

Die nächsten anstehenden Spiele werden das Vertrauensverhältnis zwischen Trainer und Spielern jedenfalls auf weitere harte Proben stellen. Bereits zehn seiner bisher 21 Saisonspiele hat Manchester verloren.

In drei aufeinanderfolgenden Heimspielen trifft United nun zunächst auf den FC Chelsea (Mittwoch) und Bournemouth (Samstag) sowie am kommenden Dienstag in der Champions League auf den FC Bayern. Am Samstag darauf geht es für Manchester United dann zum Auswärtsspiel in Liverpool. Man darf gespannt sein, mit welchen Spielern und welchem Trainer das der Fall sein wird.

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website