t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
HomeSportFußballFußball international

Premier League: City patzt gegen Chelsea – Liverpool bleibt Tabellenführer


Liverpool weiter Tabellenführer
City patzt gegen Chelsea – Arsenal mit Kantersieg

Von sid
17.02.2024Lesedauer: 1 Min.
imago images 1040698210Vergrößern des BildesVergab gegen Chelsea beste Chancen: City-Star Erling Haaland. (Quelle: IMAGO/Andrew Yates/imago-images-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Der FC Liverpool hat im Titelrennen der Premier League vorgelegt und Platz eins gefestigt. Manchester City patzte gegen den FC Chelsea. Arsenal siegte souverän.

Tabellenführer FC Liverpool hat in der englischen Premier League vorgelegt und die Tabellenspitze erfolgreich verteidigt. Die Mannschaft des deutschen Trainers Jürgen Klopp gewann beim FC Brentford mit 4:1 (1:0) und festigte den Spitzenplatz. Meister Manchester City ließ am Abend durch ein 1:1 (0:1) im Topspiel gegen den FC Chelsea Punkte liegen und schenkte seinen Vorteil von einem Spiel weniger auf dem Konto her.

Die Skyblues von Trainer Pep Guardiola fielen durch das Remis auf Rang drei zurück. Die Führung für Chelsea erzielte nach einem Konter der ehemalige City-Spieler Raheem Sterling (42.), Rodri (83.) traf zum hochverdienten Ausgleich. Trotz drückender Überlegenheit drehte City das Spiel aber nicht mehr.

Stürmer Darwin Núñez (35.) mit einem sehenswerten Heber, Alexis Mac Allister (55.) sowie die Joker Mohamed Salah (68.) und Cody Gakpo (86.) erzielten die Tore für die "Reds". Zwischenzeitlich verkürzte Ivan Toney für die Brentford (75.).

Arsenal erneut mit Machtdemonstration

Arsenal setzte im Auswärtsspiel beim FC Burnley das nächste Ausrufezeichen. Eine Woche nach der Machtdemonstration gegen West Ham United (6:0) fertigten die "Gunners" Burnley mit 5:0 (2:0) ab, der deutsche Nationalspieler Kai Havertz spielte von Beginn an und zeigte eine starke Leistung.

Er bereitete das 4:0 durch Leandro Trossard vor (66.), ehe er selbst mit einem Treffer den Schlusspunkt setzte (78.). Die weiteren Tore erzielten Martin Ödegaard (4.) und Doppelpacker Bukayo Saka (41.,Foulelfmeter, 47.).

Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur SID
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website