t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
HomeSportFußballFußball international

Spanien: Ex-Fußballer Dani Alves muss wegen sexueller Belästigung in den Knast


Gerichtsurteil in Spanien
Vergewaltigung: Fußballstar Alves muss ins Gefängnis

Von t-online, flv

Aktualisiert am 22.02.2024Lesedauer: 2 Min.
Dani Alves: Der frühere Spieler des FC Barcelona wurde verurteilt.Vergrößern des BildesDani Alves: Der frühere Spieler des FC Barcelona wurde verurteilt. (Quelle: IMAGO/Steven Markham/Icon Sportswire/imago-images-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Der brasilianische Fußballstar Dani Alves ist wegen Vergewaltigung verurteilt worden. Er muss vier Jahre und sechs Monate ins Gefängnis.

Der frühere brasilianische Nationalspieler Dani Alves ist zu einer Gefängnisstrafe von viereinhalb Jahren verurteilt worden. Ein Gericht in Barcelona sprach Alves am Donnerstag wegen Vergewaltigung schuldig. "Das Opfer hatte nicht zugestimmt", erklärte das Gericht.

Eine junge Frau hatte Alves wegen sexueller Aggression angezeigt. Die damals 23-Jährige warf Alves vor, sie am 30. Dezember 2022 in einem Nachtklub in Barcelona zum Sex gezwungen zu haben. Alves muss der Frau nun 150.000 Euro Schadenersatz zahlen.

Alves bestreitet Vorwürfe unter Tränen

Beim Prozess bestritt der Ex-Barça-Profi unter Tränen die Vorwürfe. "Sie hat mir nicht gesagt, dass sie nicht wollte", sagte der 40 Jahre alte Brasilianer zum Abschluss des dritten und letzten Verhandlungstages am Mittwochabend vor dem Landgericht in Barcelona.

Bei den Ermittlungen hatte Alves zudem zunächst noch jeden sexuellen Kontakt mit der damals 23 Jahre alten Frau geleugnet, wie die katalanische Justiz mitteilte. Dazu erklärte er dann vor Gericht, er habe am Anfang gelogen, um seine "Ehe zu retten". "Ich habe gedacht, dass meine Frau mir nicht verzeihen würde."

Mehr als zwei Dutzend Zeugen angehört

Die Frau, die Alves beschuldigt, war zum Auftakt des Prozesses unter Ausschluss der Öffentlichkeit vernommen worden, zum Schutz ihrer Identität. Bei dem dreitägigen Strafverfahren wurden mehr als zwei Dutzend Zeugen und Sachverständige angehört. Sowohl zwei Begleiterinnen der jungen Frau als auch Polizisten, Ärzte und Mitarbeiter des Nachtclubs sagten aus, die junge Frau habe nach dem Vorfall "unter Schock" gestanden.

Der ehemalige brasilianische Nationalspieler, der früher bei den Top-Klubs FC Barcelona und Paris Saint-Germain spielte, sitzt seit mehr als einem Jahr in Untersuchungshaft. Bis zur Festnahme hatte er in Mexiko beim Klub Unam Pumas gespielt.

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website