t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
HomeSportFußballFußball international

Paul Pogba: Weltmeister wegen Dopings für vier Jahre gesperrt


Paul Pogba
Fußball-Weltmeister für vier Jahre wegen Dopings gesperrt

Von t-online, dpa, anb

Aktualisiert am 29.02.2024Lesedauer: 1 Min.
Vier Jahre Doping-Sperre: Mega-Strafe für Pogba. (Quelle: Glomex)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Die lange Sperre hatte sich abgezeichnet, nun ist klar: Paul Pogba wird jahrelang kein Fußballspiel mehr absolvieren.

Der französische Nationalspieler Paul Pogba steht nach einem positiven Doping-Test vor dem Ende seiner Karriere. Der 30 Jahre alte Mittelfeldspieler von Juventus Turin wurde am Donnerstag vom zuständigen Sportgericht für vier Jahre gesperrt. Pogba war im August nach einem Serie-A-Spiel zwischen Juve und Udinese Calcio positiv auf Testosteron getestet worden. Die B-Probe bestätigte das Ergebnis.

Seine letzte Hoffnung ruht nun auf dem Internationalen Sportgerichtshof Cas in der Schweiz. Pogba ist nach Informationen des TV-Senders Sky Italia entschlossen, vor dem Gericht in Lausanne in die Berufung zu gehen.

Seit Anfang September war er bereits vorübergehend gesperrt. Pogba gab auch zu, ein Nahrungsergänzungsmittel eingenommen zu haben, auf dessen Beipackzettel auf leistungsfördernde Substanzen hingewiesen worden sei.

Der 81-malige französische Nationalspieler ist seit vorvergangenem Jahr wieder beim italienischen Rekordmeister unter Vertrag, für den er bereits von 2012 bis 2016 gespielt hatte. Tatsächlich stand er seither aber nur gelegentlich auf dem Platz. Auch in dem Spiel gegen Udine kam er nicht zum Einsatz, sondern saß nur auf der Bank.

Verwendete Quellen
  • Mit Material der Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website