Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Englischer Fußballstar Paul Scholes fällt Eis-Banditen zum Opfer

...

Scholes' Auto wird beim Enteisen geklaut

30.01.2013, 14:52 Uhr | dpa, t-online.de

Englischer Fußballstar Paul Scholes fällt Eis-Banditen zum Opfer. Paul Scholes hat sich nicht sonderlich schlau angestellt. (Quelle: imago/BPI)

Paul Scholes hat sich nicht sonderlich schlau angestellt. (Quelle: BPI/imago)

Dumm gelaufen für Paul Scholes: Dem englischen Fußballstar von Manchester United ist beim Abtauen der Windschutzscheibe das Auto gestohlen worden. Der 38-Jährige hatte den Motor seines Chevrolet Captiva zur Enteisung der Scheibe laufen lassen, war währenddessen laut eines Berichts der BBC aber für einige Minuten zurück in sein Haus in Greenfield/Oldham gegangen.

Eine Einladung für die Autodiebe, die somit in den laufenden Wagen nur einsteigen und losfahren mussten.

Böse Überraschung für Scholes

Scholes bemerkte den Verlust erst, als er aus seinem Haus zurückkehrte, um loszufahren. Der SUV hat einen Wert von rund 35.000 Euro. Wie ein Polizeisprecher mitteilte, sind erste Ermittlungen eingeleitet worden: "Es gibt fortlaufende Untersuchungen, um das Auto wiederzufinden."

Polizei hatte vorher gewarnt

Dabei hätte der 38-Jährige gewarnt sein müssen. Die Polizei von Greater Manchester hat in diesen Tagen zu verstärkter Aufmerksamkeit vor sogenannten Eis-Banditen herausgegeben, die in den frühen Morgenstunden Autos mit laufendem Motor ins Visier nehmen, während die Besitzer ins Haus zurückkehren.

Scholes war 2007 schon einmal mit einem ähnlichen Verbrechen konfrontiert worden. Damals waren seine Eltern das Opfer. Sie wurden von einer bewaffneten Gruppe von Männern bedroht, die in ihr Haus einbrachen. Nach Übergabe der Autoschlüssel zogen die Ganoven damals ab. Deshalb wird Scholes froh sein, dass beim aktuellen Diebstahl niemand zu Schaden kam. Den materiellen Verlust wird der Mittelfeldspieler nach fast 20 Jahren als Profi-Fußballer verschmerzen können.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die neuen Sandalen und Sandaletten sind da!
jetzt shoppen auf tamaris.com
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018