Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Jürgen Klopp als neuer Trainer von Manchester United gehandelt

...

"Klopp ist der Mann im Scheinwerferlicht"

09.05.2013, 08:04 Uhr | t-online.de, sid

Jürgen Klopp als neuer Trainer von Manchester United gehandelt. Jürgen Klopps Erfolge sorgen für Aufmerksamkeit. (Quelle: imago/Revierfoto)

Jürgen Klopps Erfolge sorgen für Aufmerksamkeit. (Quelle: Revierfoto/imago)

Der legendäre Teammanager Sir Alex Ferguson tritt zum Saisonende bei Premiere-League-Rekordmeister Manchester United zurück. Die Meldung, dass der 71-jährige Schotte aufhört, war ein echter Paukenschlag. Während es bei den Red Devils noch keinen Hinweis darauf gibt, wer die Nachfolge von Ferguson antreten könnte, überbietet sich die englische Zeitungslandschaft bereits mit Spekulationen um den künftigen Trainer von United.

Heißer Kandidat ist demnach Jürgen Klopp, der aktuelle Coach von Borussia Dortmund. "United hat Klopp an die Spitze der Nachfolgeliste für Ferguson gesetzt", schrieb der "Daily Mirror" bereits vor einigen Tagen. Er sei "der geeignetste Mann, um in die Fußstapfen des Sir zu treten". Der "Guardian" sieht Klopp bei Manchester als "den Mann im Scheinwerferlicht".

Klopps Wirken hat Eindruck hinterlassen

Bereits vor der angekündigten Demission der Trainer-Legende Ferguson wurde Klopp bei United als Nachfolgekandidat gehandelt. Sein Wirken beim BVB mit der Meisterschaft 2011, dem Double 2012 und dem Einzug ins Finale der Champions League 2013 hat Eindruck hinterlassen. Darüber hinaus, so die britischen Medien weiter, habe den Klub-Bossen des englischen Tabellenführers imponiert, dass Dortmund unter Klopp einen offensiven und taktisch modernen Fußball spielt - und das mit einer vergleichsweise jungen Elf.

Klopp hat zuletzt allerdings immer wieder betont, seinen bis 2016 laufenden Vertrag bei Borussia Dortmund erfüllen zu wollen. "Ich sag euch Bescheid, wenn es an der Zeit ist, nervös zu werden", hatte er unlängst gesagt. Neben Klopp spekuliert die englische die Presse auch über David Moyes vom FC Everton und Jose Mourinho von Real Madrid als mögliche Nachfolger von Ferguson.

Ferguson empfiehlt Nachfolger

Moyes ist demnach aktuell der Favorit. Der 50-Jährige, derzeit Teammanager beim FC Everton, könnte am 1. Juli bei den Red Devils antreten. Ferguson selbst soll ihn empfohlen haben.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Wäre Jürgen Klopp der Richtige für Manchester United?

Anzeige
Digital fernsehen und bis zu 305,- € sichern!*
jetzt bestellen bei der Telekom
Anzeige
Verführerische Wäsche: BHs, Strumpfhosen u.v.m.
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018