Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Neymar klagt über Frankreich – Abschied von PSG?

...

200-Millionen-Mimimi  

"Es ist unfair": Neymar jammert über Frankreich

18.03.2018, 08:56 Uhr | t-online.de

Video aus dem Fitnessstudio: Neymar schuftet für Comeback (Screenshot: Instagram)
Neymar schuftet für Comeback

Nach seiner überstandenen Operation hat PSG-Superstar die Arbeit für ein baldiges Comeback aufgenommen.

Ob er zurück nach Spanien geht oder nicht: Zuletzt postete Neymar ein irres Fitness-Video, in dem der verletzte Brasilianer zeigt, wie er aktuell für sein Comeback schuftet. (Quelle. t-online.de)


Er kostete 222 Millionen Euro – doch nach nur einer Saison könnte Neymar Paris St. Germain schon wieder verlassen. Der Brasilianer sprach nun in einem Interview über seine Situation – und ließ kein gutes Haar an Frankreich.

Steht Neymar schon wieder vor dem Abschied bei PSG? Schon lange kursieren Gerüchte, der Star-Stürmer wäre unglücklich in der Ligue 1 – und ein neues Interview befeuert nun die Spekulationen. 

"Die fünf Monate in Frankreich fühlen sich wie fünf Jahre an," klagte der 26-Jährige im Interview mit "EsporteInterativo" in Brasilien. Denn: Er werde in der Ligue 1 viel zu oft gefoult und von den Gegenspielern überhart angegangen. "Ich denke, es waren übermäßig viele Fouls. Es ist unfair. Ich bekomme das ganze Spiel immer auf die Knochen. Mein Körper ist übersät mit Blessuren."

Weiter Unklarheit über Neymars Zukunft

Die Statistik gibt dem Torjäger Recht: Knapp fünf Mal pro Partie wird Neymar in Frankreich gefoult, zu seiner Zeit in Spanien beim FC Barcelona waren es dagegen nur knapp über drei Mal. Dazu seien ihm die Plätze zu schlecht, die langen Hotel-Aufenthalte würden ihn nerven.

Gerüchte über eine mögliche Rückkehr des Brasilianers zu Barça halten sich seit geraumer Zeit, auch über einen Wechsel ausgerechnet zum Erzrivalen Real Madrid wird spekuliert.

Neymar hält sich aktuell zur Reha in Brasilien auf – der Stürmer hatte sich Ende Februar einen Bruch des Mittelfußknochens zugezogen. In der aktuellen Saison erzielte er in 30 Pflichtspielen für PSG 29 Tore, bereitere dazu 18 weitere Treffer vor.

Verwendete Quellen:
  • Bericht in "EsporteInterativo"
  • eigene Recherche

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Digital fernsehen und bis zu 305,- € sichern!*
jetzt bestellen bei der Telekom
Anzeige
Verführerische Wäsche: BHs, Strumpfhosen u.v.m.
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018